Aufrufe
vor 3 Monaten

Zdirekt! 04-2022

  • Text
  • Wwwigzeitarbeitde
  • Personaldienstleister
  • Mitarbeiterbindung
  • Weiterbildung
  • Thema
  • Arbeit
  • Titelthema
  • Zeitarbeit
  • Arbeitgeber
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter

12 TITELTHEMA GUTE

12 TITELTHEMA GUTE ERLEBNISSE VERBINDEN! Schon vor mehr als 100 Jahren sahen es Arbeitgeber in Zeiten der Industrialisierung als notwendig, Mitarbeiter zu festgelegten Anlässen zusammenzubringen und ihnen etwas Gutes zu tun. Im Jahr 2022 ist das Arbeiten ein anderes, zum Teil im Büro, im Kundenunternehmen vor Ort – oder auch mobil im Homeoffice. Wie relevant Mitarbeiterevents in der Personaldienstleistung heutzutage sind, darüber hat iGZ- Kommunikationsleiter Jens Issel mit Sina Sternberg gesprochen, die unter anderem das Eventmanagement bei iGZ-Mitglied feltenpersonal verantwortet. Wie feiert feltenpersonal in diesem Jahr Weihnachten? Wir haben uns von der klassischen Weihnachtsfeier verabschiedet. Bei dem Begriff Weihnachtsfeier habe ich sofort so ein langweiliges, steifes Gänsebraten-Essen im Kopf. Solche „Feiern“ sind meistens ein Reinfall. Daher haben wir uns vor längerem nach Alternativen umgeschaut. Unsere Erfahrung ist, dass gemeinsames Aktivsein das Miteinander weitaus mehr als ein gemeinsames Essen fördert. Daher veranstalten wir seit Jahren ein Weihnachtsbaumschlagen für unsere Pflegekräfte. Das ist eine sehr beliebte Tradition geworden und hat den Vorteil, dass man aktiv ist und keine Langeweile aufkommt. Bei feltenpersonal finden aber auch im übrigen Jahr sehr viele Veranstaltungen statt. Warum sind die so wichtig? Ich schätze, insgesamt hatten wir etwas mehr als 50 Events in diesem Jahr – von kleineren Kaffeekränzchen bis hin zu Großveranstaltungen mit bis zu 1.500 Personen, zum Beispiel unseren Familientag im Kölner Zoo. Was man anbietet, kommt natürlich immer darauf an, was man als Arbeitgeber erreichen möchte. Aber grundsätzlich finden wir es wichtig, den Kollegen und Kolleginnen Angebote zu machen, bei denen sie neben dem oft stressigen Arbeitsalltag auch schöne Erlebnisse mit ihrem Arbeitgeber verbinden. Das wiederum bindet dann bestenfalls die Mitarbeiter an uns als Arbeitgeber. Menschen fühlen sich Menschen und guten Erlebnissen verbunden. Das fördern wir. Stehen dabei bestimmte Gruppen im Fokus und gibt es Unterschiede zwischen internen Mitarbeitenden und Zeitarbeitskräften? Da gibt es keinen Fokus. Es gibt Events, da steht eher der Austausch der Zeitarbeitskräfte im Mittelpunkt, wie bei unseren Mitarbeiter-Cafés, und dann gibt es beispielsweise unsere jährliche Klausurtagung für die Kollegen und Kollegin-

Z direkt! 04/2022 TITELTHEMA 13 nen aus den Niederlassungen, bei der es viel um strategische Themen geht. Daher unterscheiden sich einzelne Veranstaltungen in der inhaltlichen Ausgestaltung. Die meisten Events sind aber bewusst für beide Zielgruppen gleichermaßen gedacht. Was bedeutet das für die Firmenkultur und wie wichtig ist die Firmenkultur für Zeitarbeitsunternehmen generell? Bei feltenpersonal haben wir eine recht starke Firmenkultur und da gehört sehr viel mehr dazu als ein paar gute Events – angefangen bei guter Führung. Die Events sind sicherlich ein Teil, aber ich würde es mal mit Zuckerguss auf einem Kuchen vergleichen. So ein Zuckerguss ist schon geil – aber wenn der Kuchen ansonsten Murks ist, bringt auch der Zuckerguss nichts. Andererseits: Wenn alle nur den trockenen Kuchen anbieten, dann kann der Zuckerguss schon den Unterschied ausmachen. Aber klar, auf jeder Veranstaltung wird unbewusst auch Kultur geprägt und weiterentwickelt. Da kann man spüren, wer feltenpersonal ist. Was entgegnest Du Zeitarbeitsunternehmen auf das Argument „Zeitarbeitskräfte sind ja ohnehin nicht lange bei uns, das lohnt nicht“? Da stelle ich mal provokant die Gegenfrage: Schon mal überlegt, woran das liegt, dass die Arbeitskräfte nicht lange bleiben? Wenn das so gewollt ist, ok. Ihr habt in der vergangenen Zdirekt!-Ausgabe den Begriff des Arbeitermangels genutzt. Da können und wollen wir uns hohe Fluktuation nicht leisten. Die entsteht unter anderem bei fehlendem Zugehörigkeitsgefühl. Was braucht es aus Deiner Sicht für eine erfolgreiche Veranstaltung im Jahr 2023? Leichtigkeit. Bei der aktuellen Nachrichtenlage sehnen sich die meisten Menschen danach, einfach mal ein paar Stunden zu lachen, in Kontakt zu treten und abgelenkt zu werden. Inhaltliche und strategische Themen mit zwischenmenschlichen Erlebnissen zu verbinden, erleichtert das Ganze ungemein und schafft Zugehörigkeit. Ich kann nur empfehlen, an der Stelle zu investieren. Es hilft und macht auch noch Spaß. Sina Sternberg ist seit 2018 Assistentin der Geschäftsführung von feltenpersonal und hat das Eventmanagement und das interne Recruiting mit aufgebaut. Seit kurzem leitet sie zudem das Veranstaltungsteam. Nach einem Studium der Wirtschaftskommunikation war Sina Sternberg zunächst im Finanzwesen und als Leitung der Kundenbetreuung eines Online-Start-Ups tätig. Anzeige

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.