Aufrufe
vor 2 Monaten

Zdirekt! 04-2019

30 AKTIV Die Rolle des

30 AKTIV Die Rolle des Kunden Im Rahmen seiner aktuellen Kampagne „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ lässt der iGZ jetzt Kunden der Zeitarbeit zu Wort kommen. Viele Einsatzbetriebe bestätigen, dass Zeitarbeit für sie eine sinnvolle Unterstützung und die richtige Wahl ist. Ein perfektes Matching, zuverlässige Teamverstärkung oder eine gute Betreuung und Entlastung spielen dabei eine wichtige Rolle. Weil wir zuverlässige Teamverstärkung bekommen. Jürgen Klingebiel | Personalleiter bei der Verseidag-Indutex GmbH

Z direkt! 04/2019 AKTIV 31 „Wir hatten, ehrlich gesagt, nicht damit gerechnet, dass es so viele Personalverantwortliche von Kundenbetrieben gibt, die öffentlich zur Zeitarbeit stehen und bei unserer Kampagne mitmachen“, so Dr. Jenny Rohlmann, Marketingverantwortliche beim iGZ. „Wenn es um Einblicke in ihre Personalpolitik geht, sind Unternehmen häufig eher zurückhaltend.“ Den Kontakt zu den Kunden haben iGZ-Mitgliedsunternehmen hergestellt, ein Zeichen dafür, dass ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen den Dienstleistern und ihren Kunden besteht. Die iGZ-Kampagne „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ läuft mittlerweile seit eineinhalb Jahren. Sie klärt über den Mehrwert der Branche auf und stellt den Nutzen für alle Beteiligten mit dem Ziel heraus, das Image der Zeitarbeit langfristig und nachhaltig ins rechte Licht zu rücken. Der iGZ hat dabei zunächst echte Zeitarbeitnehmer zu Wort kommen lassen und sie gebeten, ihre persönlichen Geschichten zu erzählen. Im zweiten Schritt kommen Kunden beziehungsweise Vertreter von Einsatzbetrieben zu Wort. Damit wird deutlich gemacht, welche Funktion Zeitarbeit für die Wirtschaft tatsächlich wahrnimmt. Die Geschäftsführer und Personaler erzählen in Interviews, was genau sie an Zeitarbeit schätzen. Diese Fakten werden aktuell auf allen Social Media-Kanälen des iGZ veröffentlicht. Sie sind wie auch die Geschichten der Zeitarbeitnehmer auf der Kampagnen-Website www.zeitarbeit-einegutewahl.de nachzulesen. Der dritte Kampagnenbaustein wird Gesichter aus Politik, Kirche und Gesellschaft zeigen. „Wir beginnen gerade mit der Recherche nach Persönlichkeiten, die mit ihrem Gesicht für die Branche stehen möchten und begründen können, warum Zeitarbeit aus ihrer Sicht eine gute Wahl ist“, erläutert Rohlmann. „Auch hier haben wir schon Zusagen. Dann können wir beim Bundeskongress 2020 neue Motive mit einem weiteren Personenkreis präsentieren“, gibt sie einen kleinen Ausblick. Die Kampagne lebt von echten Gesichtern mit echten Geschichten. Durch die Namensnennung der dargestellten Personen und ihrer Firmen entsteht Transparenz, und Transparenz erzeugt Glaubwürdigkeit. Erstmals in der Geschichte der Zeitarbeit gibt es damit eine Kampagne, die reale Beschäftigte, Einsatzbetriebe und die Öffentlichkeit sprechen lässt. Sie ist als Mitmach- Kampagne konzipiert und lädt iGZ-Mitglieder dazu ein, verschiedene Tools zu nutzen, um die Kampagne in die Breite zu tragen. Zum Beispiel können Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit Hilfe eines Foto-Tools eigene Motive im Kampagnen-Layout erstellen. Sie werden mit einer kurzen Textaussage kombiniert, warum Zeitarbeit eine gute Wahl ist. Um die Kampagne bundesweit zu vermarkten, setzt der iGZ Verkehrsmittelwerbung in verschieden Großstädten ein. Im ersten Halbjahr 2020 stehen zum Beispiel die Nürnberger U-Bahn und mehrere Hamburger Buslinien auf dem Plan. MACHEN SIE MIT! Der iGZ bietet auf seiner Homepage verschiedene Kampagnenmaterialien an. Ihre Ansprechpartnerin ist Dr. Jenny Rohlmann | Strategisches Marketing | PR | CSR-Beauftragte, rohlmann@ig-zeitarbeit.de oder telefonisch unter 0251 32262-155. www.ig-zeitarbeit.de/kampagne

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.