Aufrufe
vor 2 Wochen

Zdirekt! 03-2022

  • Text
  • Wwwigzeitarbeitde
  • Personaldienstleister
  • Menschen
  • Zeit
  • Deutschland
  • Titelthema
  • Arbeitgeber
  • Arbeit
  • Zeitarbeit
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen

38 BILDUNG Studium

38 BILDUNG Studium Zeitarbeit – lasst die Vorlesungen beginnen! Seit diesem Semester kann man Zeitarbeit auch studieren – als modulares Karriereprogramm. Die Weiterbildung haben iGZ und die Fernuniversität in Hagen gemeinsam entwickelt. Das Karriereprogramm für die Personaldienstleistungsbranche ist berufsbegleitend, karrierefördernd, zeitlich flexibel und praxisnah. Als eine der ersten Studentinnen hat sich Petra Fuhrmann von iGZ-Mitglied House of HR fürs Studium eingeschrieben. Warum und welche Chancen sie in der Weiterbildung sieht, erzählt die Mutter von drei Kindern im Interview. Was ist Deine aktuelle Tätigkeit im Unternehmen? Ich bin Head of Human Resources (HR) bei House of HR Germany. Inhaltlich bedeutet das: Ich habe die Leitung des HR-Teams im Support Center und in der Zentrale der House of HR Germany. Insgesamt kümmere ich mich um die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Personalverantwortung für die gesamte Gruppe. Darüber hinaus treibe ich als Verantwortliche die Etablierung, Gestaltung und Führung der Academy voran. Das ist die interne Abteilung der Personalentwicklung der House of HR Germany Gruppe. Was sind aktuell und künftig die größten beruflichen Herausforderungen für Dich? Ich würde sagen, dass die Etablierung der Academy und der damit verbundene Aufbau des Learning & Development (Aus- und Weiterbildung – Anmerkung der Redaktion) für mich aktuell eine der größten Herausforderungen darstellen. Und privat ohne Frage: der Spagat zwischen Familie, Beruf und der nun beginnenden eigenen Weiterbildung im Rahmen des iGZ-Zertifikatsstudiums. Warum steckst Du so viel Engagement in Deine eigene berufliche Weiterentwicklung? Ich habe da so mein eigenes Lebensmotto: Ich finde, dass man eigentlich nie fertig ist mit Blick auf Themenund Lernfelder. Außerdem gilt für mich: Wenn ich etwas mache, dann möchte ich verstehen, was inhaltlich dahintersteckt. Ich habe zwar langjährige Berufserfahrung, in der Zeitarbeit selbst bin ich aber noch gar nicht so lange. Diese Lücke möchte ich füllen. Das ist mein persönlicher Anspruch.

STECKBRIEF Z direkt! 03/2022 BILDUNG 39 Ein Studium kann auch mal bedeuten, dass es eine Durststrecke gibt. Wie willst Du damit umgehen? Ja, das kenne ich schon sehr gut. Das gehört dazu. Ich habe bereits meine Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau neben Vollzeittätigkeit und Kindererziehung gemacht. Daher weiß ich schon sehr gut, auf was ich mich einlasse. Da aber meine Familie voll hinter mir steht, fällt so eine Entscheidung am Ende irgendwie auch leichter. Außerdem finde ich, dass die Zeit für das Zertifikatsstudium mit einem Jahr überschaubar ist – man sieht doch eigentlich von Beginn an Licht am Ende des Tunnels. Dass es beim Lernen auch mal eine Durststrecke geben kann, das gehört dazu. Mit Blick auf Volksweisheiten würde ich sagen: Da mein Glas immer halb voll ist, bin ich mir sicher, dass ich auch diese Herausforderung meistern werde. Und noch ein Maxim von mir: Wenn gar nichts mehr geht, hilft Schokolade – immer! Das Studium ist ausschließlich online-basiert, so lassen sich sicherlich am besten Job und Weiterbildung kombinieren. Wenn es möglich wäre, würdest Du die Studiengruppe auch gern einmal live kennenlernen? Ja, auf jeden Fall – insbesondere auch mit Blick auf die vielen persönlichen, kommunikativen Entbehrungen durch Corona, das war nicht einfach. Gern würde ich die Teilnehmer einmal live kennenlernen. Vielleicht bekommen wir das mit Blick auf anstehende Projektarbeiten hin. Am Ende liegt es aber sicherlich auch an der Studiengruppe, wie flexibel wir hier alle sind. www.ig-zeitarbeit.de/studium-zeitarbeit Name: Petra Fuhrmann Familie: drei Kindern (21, 20, 10 Jahre) Alter: 45 Jahre Wohnort: Wentorf bei Hamburg Werdegang: Die gelernte Personalfachkauffrau war Abteilungsleiterin bei KiK und Betriebsleiterin der Stadtreinigung Hamburg AöR. Heute arbeitet sie als Head of HR beim House of HR Germany. Hobbies: Pferde, Joggen (Halbmarathon), Familie

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.