Aufrufe
vor 3 Monaten

Zdirekt! 02-2021

  • Text
  • Verbot
  • Parteien
  • Branche
  • Zeit
  • Ausbildung
  • Menschen
  • Titelthema
  • Arbeit
  • Unternehmen
  • Zeitarbeit

Ihr professioneller

Ihr professioneller Partner für sicheren Mitarbeitershuttle Die AGT stellt deutschland- und europaweit für Unternehmen und Personaldienstleister Fahrzeuge mit Fahrer aller Größen zur Verfügung um Mitarbeiter, Zeitarbeiter oder Aushilfskräfte täglich sicher und zuverlässig zur Arbeit zu bringen. Die Streckenführungen und Abfahrtzeiten bestimmt der Kunde selbst und unabhängig von bestehenden Verkehrsanbindungen durch den öffentlichen Nahverkehr. Wir fahren Sie von Ihrem Wunsch- Abfahrtsort zu Ihrem Wunsch-Zielort zu jeder Tag- und Nachtzeit rund um die Uhr. Als größte Service- und Dienstleistungsagentur der Buslogistik stellen wir täglich über 150 Busse zur Verfügung um Mitarbeiter in Mehrschicht-Systemen zu Betriebsstätten und Werkshallen zu shuttlen. Mit unserem Netzwerk aus über 1.000 Bus- und Kooperationspartnern in Deutschland und Europa sind wir Ihr professioneller Dienstleister für zuverlässige und sichere Beförderung Ihrer Mitarbeiter. Ihre Vorteile • Höhere Mitarbeiter-Zufriedenheit • Verringerung der Personalfluktuation • Steigerung der Mitarbeitermobilität • 24/ 7 Leitzentrale für ganz Deutschland und Europa • Individuelle und fachliche Beratung durch ein Projektteam mit persönlichem Kontakt • Bedarfsgerechte Anpassung der Mitarbeiterzahl • Individuelle Routenplanung und flexible Zeitpläne • Flexible Beförderungskapazitäten (Fahrzeuge mit 8/ 20/ 50/ 80/ 100 Plätzen) • Effektive und sichere Hygienekonzepte zum Schutz der Mitarbeiter DAS HYGIENEKONZEPT Unsere Stärken • Kostenlose Bedarfs- und Standortanalyse • Individuelle Routenplanung mit abgestimmten Zu- und Ausstiegen für die Mitarbeiter • Professionelles Backoffice-Team zur Prozessüberwachung, einschließlich Reporting • Bessere Kontrollfunktion durch digitale Hilfsmittel (Live-Tracking/ GPS-Funktionen) • Koordination vor Ort über ein professionelles AGT-Team in ganz Deutschland/ Europa • Langjährige Erfahrung in der Busmobilität und Personenbeförderung Besuchen Sie unsere Webpage für die direkte Buchung eines Mitarbeitershules unter www.mitarbeitershule.com oder rufen Sie uns an unter 0800 50 50 50 3!

Z direkt! 02/2021 DIGITAL UNTERWEGS 35 iGZ-Mitgliederversammlung Schubert bleibt im Amt Nahezu einstimmig hat das virtuelle Plenum Irene Schubert als stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende bestätigt. Die Unternehmerin hatte das Amt nach dem tragischen Ableben ihrer Vorgängerin Manuela Schwarz zunächst kommissarisch übernommen. Als Beisitzer rückte Walter Schäfer in den iGZ-Bundesvorstand. Dass Zeitarbeit nicht nur in Sachen Flexibilität, sondern auch bei der Digitalisierung ein echter Vorreiter ist, zeigte die hohe Teilnehmerzahl von 209 bei der Mitgliederversammlung. Zum Auftakt stellte der iGZ-Bundesvorsitzende Christian Baumann den Rechenschaftsbericht 2021 vor, der auch unter www.ig-zeitarbeit.de nachgelesen werden kann. Baumann hob – mit Blick auf die vielen Behinderungen durch den Corona-Lockdown – unter anderem besonders die enge Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt im iGZ hervor, die von großer Professionalität geprägt sei. In kurzen Einspielern stellten sich die Mitglieder des iGZ-Bundesvorstands vor und nahmen zu aktuellen Themen und Aufgabenfeldern des Verbandes Stellung. NEUEINTRITTE STABIL Im Anschluss rief der Versammlungsleiter, iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz, den Finanzbericht auf, den Vorstandsmitglied Martin Liebert vorstellte. Als erfreulich bezeichnete Liebert die trotz Corona zu verzeichnende Konstanz der Neueintritte. Nichtsdestotrotz sei ein Rückgang, hauptsächlich durch die pandemiebedingten Insolvenzen, zu verzeichnen – aktuell liege die Mitgliederzahl bei 3.523. Dirk Wiesner bescheinigte dem Vorstand in seiner Funktion als Rechnungsprüfer gemeinsam mit Jaroslaw Kral denn auch einwandfreie Kassenführung und beantragte Entlastung. Dem wurde ebenso einhellig zugestimmt wie dem Haushaltsplan für das Jahr 2021. RECHNUNGSPRÜFER UND TARIFKOMMISSION Neben den Wahlen in den Bundesvorstand standen auch die Neuwahlen von zwei Rechnungsprüfern auf der Tagesordnung: Per virtuellem Abstimmungstool wählten die Mitglieder Nicole Piontek und Jaroslaw Kral ins Amt. Einen kleinen Wahlmarathon galt es unter dem nächsten Programmpunkt zu bewältigen: In die Tarifkommission gewählt wurden: Dr. Timm Eifler, Carsten Ahrens, Ulrike Kücker, Martin Liebert, Vanessa Nier, Robert Schäfer, Andreas Haßenewert, Volker Homburg, Janne Maurer, Michael Bezverkhniy, Michael Haitz, Gerriet Cornelius, Thomas Dick, Nicole Piontek, Florian Meyer, Matthias Klösch, Lars Pogadl-Kamper, Ulrich Angenendt, Frank Grossnick und Carsten Scholz. Als Ersatz wurden gewählt: Maik Neumann, Jörg Jennerjahn, Marc Papajewski, Walter Schäfer und Kai Rügge. SATZUNG GEÄNDERT Die Digitalisierung erfordert auch Anpassungen in der Satzung des Interessenverbandes. Auf Antrag stimmten die Mitglieder den Änderungen zu, die nun auch Veranstaltungen und Versammlungen in digitaler Form gewährleisten. Unter den Punkt Verschiedenes fiel die Verabschiedung des Leiters der iGZ-Abteilung Kommunikation, Marcel Speker, der nach zehn Jahren Verbandstätigkeit den Job wechselt. WLI Irene Schubert | Werner Stolz | Christian Baumann | Marcel Speker

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.