Aufrufe
vor 1 Jahr

Zdirekt! 01-2019

  • Text
  • Zdirekt
  • Interessenverband
  • Igz
  • Beispielsweise
  • Arbeitszeit
  • Titelthema
  • Zeitarbeitnehmer
  • Deutschland
  • Arbeitnehmer
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Zeitarbeit
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen

2 EDITORIAL Offen für

2 EDITORIAL Offen für Veränderungen sein Die Vorteile von Zeitarbeit sind offensichtlich: Damit die deutsche Wirtschaft erfolgreich agieren kann, ist Zeitarbeit als Flexibilisierungsinstrument notwendig. Sie kann auf die Volatilität des Arbeitsmarktes und der Wirtschaft früher und stärker reagieren als sonst eine Branche. Folglich kann auf Zeitarbeit nicht verzichtet werden. Trotz der Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) müssen wir den Blick nach vorne richten. Denn mit der Evaluation 2020 könnte sich auch eine Chance ergeben, dass die Tarifautonomie wieder in den Vordergrund gerückt wird und weniger die gesetzlichen Regelungen. Zusätzlich erwarten uns mit den kommenden Tarifverhandlungen für die Zeitarbeitsbranche weitere Herausforderungen. Sven Kramer, stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender, ist seit letztem Jahr Verhandlungsführer der gemeinsamen Tarifkommission der Verbände iGZ und BAP und wird sich gemeinsam mit den Sozialpartnern dieser Aufgabe stellen. Außerdem steht Corporate Social Responsibility (CSR) auf unserer Agenda. Die Projektgruppe „CSR“ möchte vor allem auf die Themen Nachhaltigkeit und verantwortliches Handeln aufmerksam machen. Denn mithilfe von CSR sollen Personaldienstleister als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen werden. Gemäß unserer iGZ- Vision wollen wir dadurch das Image der Zeitarbeit positiv stärken. Auch die Brückenfunktion der Branche soll verdeutlicht werden. Gerade Zeitarbeitsunternehmen gehen mit gutem Beispiel voran und bringen schwer vermittelbare Arbeitsuchende in Arbeit. Zudem ist es bisher kaum einer anderen Branche gelungen, so viele Geflüchtete in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft zu integrieren. Daher zählt die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten, aber auch von Langzeitarbeitslosen, Älteren, geistig oder körperlich eingeschränkte Arbeitslosen, auch in Zukunft zu unseren Aufgaben. Digitalisierung, internationales Recruiting, Beschäftigung von Drittstaatlern und Demographie – Diese Herausforderungen gilt es gemeinsam als Branche zu meistern. Zeitarbeitsunternehmen müssen umdenken, neue Wege gehen und offen für Veränderungen sein. Diese Herausforderungen werden unter anderem auf dem iGZ-Bundeskongress 2019 am 9. April in Berlin thematisiert. Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ werden dort verschiedene Referenten Input für den weiteren Austausch liefern. Seit dem Launch der iGZ-Kampagne „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ beim iGZ-Bundeskongress 2018 erzählen Zeitarbeitnehmer ihre persönlichen Geschichten und Erfahrungen mit der Branche. Beim Bundeskongress richten wir den Fokus auf die Einsatzunternehmen. Dadurch werden weitere Vorurteile gegenüber der Branche ausgeräumt und die Vorteile der Zeitarbeitsbranche verdeutlicht. Gemeinschaftlich müssen sich Zeitarbeitsunternehmen und der iGZ für ein positiveres Image einsetzen. Christian Baumann | iGZ-Bundesvorsitzender

Z direkt! 01/2019 INHALT 3 Inhalt EDITORIAL Offen für Veränderungen sein .................................................. 2 NEWS Kurz berichtet ..................................................................................... 4 TITELTHEMA Der iGZ-Award 2019 Corporate Social Responsibility für ein positives Image .............................. 6 Ausgezeichnete Nachhaltigkeit ..................................................................... 8 Handicap – kein Hinderungsgrund .............................................................. 12 CO 2 -Emissionen vermeiden .......................................................................... 16 Willkommenszentrale in der Zeitarbeit ....................................................... 20 RECHT DIREKT Brückenteilzeit in Zeitarbeitsunternehmen ..................... 24 BERLIN DIREKT Entwicklung der Zeitarbeitsforschung ............................ 28 UNTERWEGS Gute Alternative in der neuen fluiden Arbeitswelt ................................... 32 Fachkräftemangel bekämpfen! ................................................................... 34 Markenbildung für Arbeitgeber .................................................................. 36 AKTIV Im iGZ-Kampagnen-Look durch Stuttgart ................................................. 38 AMS – Sicher durch den Berufsalltag ........................................................ 40 BREXIT – Einfluss aus die Zeitarbeitsbranche ............................................. 42 GASTBEITRAG Prof. Dr. Axel Koch – Die Veränderungshölle ............................................ 44 IMPRESSUM ................................................................................................ 47

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.