Aufrufe
vor 2 Monaten

Z direkt! 04-2020

  • Text
  • Arbeit
  • Arbeitstage
  • Digitalen
  • Coronakrise
  • Menschen
  • Mitarbeiter
  • Stunden
  • Branche
  • Unternehmen
  • Zeitarbeit

36 AKTIV Mitmach-Aktion

36 AKTIV Mitmach-Aktion Werbefläche für den guten Zweck Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements hat der Verband ein neues Unterstützungsangebot eingeführt: Er verschenkt pro Ausgabe eine ganze Anzeigenseite in der Zdirekt! an einen gemeinnützigen Verein oder eine Wohltätigkeitsorganisation, der oder die einem iGZ-Mitgliedsunternehmen am Herzen liegt. Damit möchte der iGZ einerseits der Organisation bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit helfen. Gleichzeitig unterstützt der Verband aber auch seine Leser dabei, sich in ihrer Region stark zu machen. Voraussetzung ist, dass genauso wie in der Zeitarbeitsbranche der Mensch im Mittelpunkt steht und die gemeinnützige Organisation einen Bezug zum einreichenden Unternehmen bzw. Leser hat. „Omar hat vor drei Jahren nach seinem Fachabi bei uns gejobbt“, erinnert sich Hakan Aydogan, Geschäftsführer des iGZ-Mitgliedsunternehmens Personalmanagement Herford. „Er hat mir von seinen Sportevents erzählt und ich war sofort von seinem integrativen Engagement begeistert. Wir unterstützen den Interkulturellen Herforder Sport- und Bildungsverein jetzt seit 2017. Ich bin oft bei seinen Veranstaltungen und freue mich, was er mit unserer finanziellen Unterstützung auf die Beine stellt.“ Per Los fiel die Entscheidung auf Personalmanagement Herford und den Interkulturellen Herforder Sport- und Bildungsverein, dem der iGZ in dieser Zdirekt!-Ausgabe eine Plattform bietet. „Jeder vermiedene Kampf ist ein gewonnener Kampf“, lautet das Motto von Omar Aref, staatlich anerkannter Kinderpfleger und pädagogische Ergänzungskraft in einer ostwestfälischen Grundschule. Der 26-jährige Kampfsportler gründete 2016 zusammen mit einem Freund den Interkulturellen Herforder Sport- und Bildungsverein e.V. Ziel war und ist es, auf ehrenamtlicher Basis Deeskalationstrainings für Kinder und Jugendliche anzubieten und interkulturelle Sportturniere zu veranstalten. „Gerade die internationalen Förderklassen für Schüler aus Flüchtlingsgebieten brauchen Unterstützung im Umgang miteinander. Sport bietet dabei den optimalen Rahmen“, erklärt Aref. „Meistens muss man den Mädchen dabei beibringen, sich zu behaupten, und den Jungen, weniger draufgängerisch zu sein.“ Mittlerweile ist Aref ein gefragter Trainer für Gewaltprävention – von der Grundschule bis zum Berufskolleg. Er sprüht vor Ideen: Wenn die Corona- Pandemie vorbei ist, will er eine „offene Talentbühne“ veranstalten, bei der es neben sportlichen Leistungen auch um Musik und andere Talente geht. „Unsere Veranstaltungen sind zwar „Low-Budget“ und wir bekommen manchmal auch Sporthallen gestellt, aber Verpflegung, Pokale und zum Beispiel auch die Betreuung durch das Deutsche Rote Kreuz kosten. Deshalb freuen wir uns immer über Spenden,“ erläutert der Vereinsgründer. MACHEN SIE MIT! Möchten Sie auch einen Verein oder eine Organisation, die sich dem guten Zweck verschrieben hat, mit einer Anzeige in der Z direkt! fördern? Der iGZ druckt kostenlos die ganzseitige Anzeige im Wert von 3.000 Euro ab und erläutert in einem kurzen Redaktionsbeitrag, warum Ihr Unternehmen die Organisation unterstützen möchte. Die nächste Zdirekt! erscheint Anfang April 2021. Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge bis zum 19. Februar 2021 per E-Mail unter presse@ig-zeitarbeit.de ein. Bei mehreren Vorschlägen entscheidet das Los. Voraussetzung ist, dass Sie in Ihrer E-Mail kurz diese Angaben machen: Name, Adresse der Organisation Was macht die Organisation? Wie sind Sie auf die Organisation gestoßen bzw. was verbindet Sie? Was finden Sie an der Organisation besonders gut? Ansprechpartner/in für den iGZ in der Organisation die Organisation sollte bereits über eine druckbare Anzeige verfügen Das Branchenmagazin Zdirekt! erscheint quartalsweise mit einer Auflage von bis zu 10.000 Exemplaren. Jede Ausgabe wird online bis zu 40.000 Mal abgerufen und erreicht eine Leserschaft aus Personaldienstleistern und Entscheidern aus Politik, Bildung und Wirtschaft.

INTERKULTURELLER HERFORDER SPORT- UND BILDUNGSVEREIN E.V. – IHSB SPENDENKONTO: Interkultureller Herforder Sport- und Bildungsverein e.V. IBAN: DE47 4945 0120 0000 0200 24 BIC: WLAHDE44XXX Sparkasse Herford Sie haben Ideen für Veranstaltungen oder Fragen an den Verein? Dann schreiben Sie direkt an den Vereinsvorstand, Omar Aref, unter ihsbev@freenet.de.

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.