Aufrufe
vor 10 Monaten

Z direkt! 04-2020

  • Text
  • Arbeit
  • Arbeitstage
  • Digitalen
  • Coronakrise
  • Menschen
  • Mitarbeiter
  • Stunden
  • Branche
  • Unternehmen
  • Zeitarbeit

2 CORONAKRISE Vorstand

2 CORONAKRISE Vorstand setzt neue Verbands-Segel der nächsten Legislaturperiode unter die AÜG-Räder geraten und bei der anstehenden Evaluierung der letzten „Reform“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales bzw. den Bundestag nicht in falsche politische Bewertungsraster rutschen. Die Arbeitsmarktzahlen belegen: Es war richtig und wichtig, dass es uns wie in der letzten Finanzkrise auch jetzt in der Coronakrise gelungen ist, Kurzarbeit auch für unsere Branche gesetzlich per Verordnung durch den Gesetzgeber bis Ende 2021 zuzulassen. Für viele war es die beste Chance, mit dem „Lock-down“ wirtschaftlich einigermaßen ohne „Knock-down“ über die harten Pandemie-Runden zu kommen. Auch in der kommenden dreijährigen Amtsperiode des neuen iGZ-Bundesvorstandes werden die Herausforderungen in der Zeitarbeitsbranche bestimmt nicht kleiner werden. Wie bisher in der Verbandsarbeit ist ein klarer Kompass gefragt: mit klarer Analyse der gesetzlichen bzw. tariflichen Rahmenbedingungen und der Megatrends auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt nebst daraus abgeleiteten konkreten Aufgaben- und Handlungsfeldern. Insoweit hat der neu gewählte Vorstand zusammen mit dem hauptamtlichen Führungsteam bereits seine ersten Hausaufgaben zügig erledigt. In einem zweitägigen (coronabedingt digitalen) Workshop wurden wegweisende Pläne aufgelistet. Basierend auf der bisher entwickelten Branchenvision („Wählen, nutzen, wertschätzen – Zeitarbeit ist ein attraktives Arbeitsverhältnis“) sollen neue, innovative Projekte aufgesetzt und erfolgreiche Strukturen fortgesetzt werden, die auf diese Vision zielführend einzahlen. Gleichzeitig wollen wir die Mehrwertdienste für unsere Mitgliedsunternehmen weiter ausbauen. Die Devise „agieren statt reagieren“ müssen wir noch stärker in den Vordergrund stellen und selbstbewusst als Branche auftreten. Deshalb wollen wir alle Marktakteure ermuntern, mehr Transparenz zu wagen und ihre qualitativ hochwertigen Dienstleistungen für das Allgemeinwohl öffentlich kreativ zu kommunizieren. Gerade im Vorfeld der nächsten Bundestagswahl im Herbst 2021 hat dies eine besondere Bedeutung, damit wir nicht erneut in Mit Hilfe verschiedener digitaler Tools konnten wir viele Mitgliederveranstaltungen und unsere Seminare digital anbieten. Die hohe Beteiligungsquote macht Mut, diesen Verbandskurs fortzusetzen. Gleichwohl besteht bei Ihnen als iGZ-Mitglied natürlich ein berechtigter Wunsch nach angenehmer „iGZ-Aura“ durch physische Treffen vor Ort, nach direktem Austausch und interaktivem Wissens-/Branchenaustausch bei unmittelbaren Begegnungen. Jetzt nach der erfreulich schnellen Ankündigung eines ersten Impfstoffes mit einem 90-prozentigen Schutz gegen das Coronavirus besteht nach Meinung von Fachleuten aber durchaus eine realistische Hoffnung, dass unsere nächste iGZ- Mitgliederversammlung bzw. unser Bundeskongress im Sommer 2021 nicht mehr hybrid, sondern dann wieder vor Ort und mit geselligem Vorabendprogramm in Hannover durchgeführt werden kann. Bis dahin gilt wohl: Vorsicht und Umsicht mit AHAL- Regeln weiter walten lassen! Bleiben Sie gesund – auch im neuen Zeitarbeitsjahr 2021! Ihr RA Werner Stolz | iGZ-Hauptgeschäftsführer

Z direkt! 04/2020 INHALT 3 Inhalt EDITORIAL .................................................................................................... 2 KOMPAKT ..................................................................................................... 4 TITELTHEMA Aufbruch mit klarem Kompass – Zukunftskurs Zeitarbeit .......................... 6 Visionen des neuen iGZ-Bundesvorstandes ............................................... 10 Neu im Vorstand – Ulrike Schwarzer und Timm Eifler .............................. 12 iGZ-Veranstaltungen der Zukunft – der Mix macht’s ................................ 16 matchtime-personal.de – Vermittlungsplattform mit Potenzial ............... 17 NACHRUF Trauer um Manuela Schwarz ...................................................................... 18 RECHT DIREKT Änderungen im iGZ-DGB-Tarifwerk 2021 ................................................. 21 AUS DER BRANCHE Zwischen den Jahren – durchatmen oder durcharbeiten? ....................... 24 NACHGEFRAGT Martin Gehrke zum Verbot der Zeitarbeit in der Fleischindustrie ............ 26 BERLIN DIREKT Netzwerk Zeitarbeitsforschung .................................................................. 28 CORONAKRISE iGZ-Unternehmen im erneuten Lockdown ................................................ 30 iGZ-Studie „Junge Deutsche“ – Millennials gewinnen ............................. 32 DIGITAL UNTERWEGS PERSONAL.PRAXIS. – digital im Norden und Süden................................. 34 AKTIV Werbefläche für den guten Zweck – Sport verbindet Kulturen ............... 36 iGZ-AWARD 2021......................................................................................... 38 BILDUNG Neuer Studiengang Personaldienstleistung .............................................. 39 iGZ-Bildungsprogramm 2021 ..................................................................... 40 GASTBEITRAG Marktforschung: Wohin entwickelt sich die Zeitarbeits-Branche? .......... 42 Die in diesem Text verwendeten Personenbezeichnungen erfolgen geschlechterunabhängig. Sie werden ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwendet.

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.