Aufrufe
vor 3 Monaten

Tagungsmappe 8. Potsdamer iGZ-Rechtsforum

  • Text
  • Igz
  • Bundesagentur
  • Hennig
  • Arbeit
  • Aktuelles
  • Urlaubsrecht
  • Arbeitnehmer
  • Zeitarbeit
  • Vorgaben
  • Eugh
  • Nathalie

Prof. Dr. Martin Franzen

Prof. Dr. Martin Franzen Reform der Entsenderichtlinie: Bedeutung für die Zeitarbeit Juristische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München lehrstuhl.franzen@jura.uni-muenchen.de Studium der Rechtswissenschaft, Politischen Wissenschaft, Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Heidelberg (1983–1985) und Berlin (1985–1988) 1. Juristisches Staatsexamen 1988, 2. Juristisches Staatsexamen 1991, beide in Berlin Promotion 1993 am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin 1999 Habilitation an der Freien Universität Berlin. Venia legendi für die Fächer Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Europarecht und Internationales Privatrecht 1999–2004 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der Universität Konstanz Seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für deutsches, europäisches, internationales Arbeitsrecht und Bürgerliches Recht an der Universität München. Mitglied der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages (seit 2014) und des Verbandsausschusses des Deutschen Arbeitsgerichtsverbandes (seit 2008). Mitherausgeber der Europäischen Zeitschrift für Arbeitsrecht (EuZA). Vorsitzender des Untersuchungsausschusses der LMU (2013–2015) Dekan der Juristischen Fakultät (2015–2017), Prodekan der Juristischen Fakultät (seit 2017) » zurück zum Programm

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.