Aufrufe
vor 5 Monaten

Rechenschaftsbericht 2021/22

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Kommunikation
  • Bildung
  • Kurzarbeitergeld
  • Leiter
  • Fachbereich
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Arbeit
  • Digitale
  • Politische
  • Zeitarbeit.de

14 KOMMUNIKATION

14 KOMMUNIKATION Impfkampagne Auch online vertritt der iGZ die Interessen der Mitglieder sowohl auf der Homepage als auch in den sozialen Medien. Besonders beachtlich war die Impfkampagne: „Impfen: Eine gute Wahl“. Angelehnt an die bekannte iGZ-Aktion schlossen sich etliche Mitgliedsunternehmen an, teilten den Inhalt und nutzen das iGZ-Design, um für die Branche ein Zeichen zu setzen. Scrollytelling Um den Fokus auch auf weniger beachtete Branchen der Zeitarbeit zu lenken, ist der iGZ stets im Kontakt mit Mitgliedsunternehmen. Hieraus entstand eine Online- Reportage über den gravierenden Mangel an LKW-Fahrern und den Beitrag, den Personaldienstleister erbringen. Dabei erprobte der Verband mit dem Format „Scrollytelling“ eine neue Art, Geschichten multimedial aufzubereiten. Auf das Foto klicken und Scrollytelling kennenlernen!

Aus „Plan C“ wurde „Plan A“ Was als „Notlösung“ begann, ist mittlerweile gelernte und gelebte Praxis in der Veranstaltungsplanung auch beim iGZ Veranstaltungsteam. Live bleibt natürlich das „Nonplusultra“ und fünf Sinne anzusprechen wird nach wie vor immer wertvoller sein, als zwei. Dennoch bringen digitale Formate auch viele Möglichkeiten der Kommunikation mit sich. Grenzen werden bedeutungslos. Digitale Konzepte werden zeit- und ortsunabhängig neu gedacht. Wir haben daher die digitale Freiheit kreativ genutzt und konnten einen Mix aus Präsenzveranstaltungen, hybriden und digitalen Veranstaltungsformaten anbieten. Somit blicken wir zurück auf mehr als 10 Mitgliedertreffen, 4 regionale Kongresse und das Potsdamer Rechtsforum. Insgesamt fast 1.000 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich nicht nur über die Arbeit des Verbandes, sondern auch zu den angebotenen Fachthemen zu informieren. Auch der Austausch mit Branchenkennern und der Diskurs zu Fragen der Zeitarbeit vermittelten ein „echtes Miteinander“. In einem Wechselspiel zwischen Moderatoren, zugeschalteten Rednern und Referenten, die Integration von Einspielern, aktiven Pausen sowie Interaktionen mit dem Publikum gelang ein hochkarätiger Wissenstransfer mit spannenden und informativen Themeninhalten in den meist digitalen Veranstaltungen. Aktuelle politische Themen und auch die rechtlichen Aspekte standen dabei stets im Fokus. Auch digitale Wahlen standen in NRW an, welche ebenfalls in einer digitalen Abstimmung erfolgten. Bei allen Vorteilen, die die digitale Kommunikation bietet, glauben wir dennoch fest an das „Lagerfeuer Gen“ in uns allen und freuen uns darauf, bald auch wieder persönliche Gespräche und Interaktionen in Präsenz zu erleben. BS 18 Talkgäste 16 Fachsessions 38 Referenten

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.