Aufrufe
vor 5 Monaten

iGZ-Seminarprogramm_2020

  • Text
  • Seminar
  • Zielgruppe
  • Mitarbeiter
  • Veranstaltung
  • Inhalte
  • Zeitarbeit
  • Termine
  • Unternehmen
  • Referent
  • Teilnehmer
  • Zeitarbeit.de

5 Mitarbeiterführung

5 Mitarbeiterführung 20-MF-4 Führung mit Zielen und KPIs „Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es“ (Immanuel Kant) Erfolgsorientierte Menschen brauchen Ziele. Im Sport, im Privatleben und im Job. Ziele helfen, bestimmte Ergebnisse in einem definierten Zeitraum zu erreichen. Führen mit Zielen heißt nichts anderes, als das permanente Managen von Abweichungen, nach oben und nach unten. Dennoch haben viele Führungskräfte Hemmungen, über Ziele zu führen. Es geht nicht um Zielvorgaben, sondern um Zielvereinbarungen. Ziele sollen nicht Druck erzeugen, sondern Zug. Ziele werden oftmals verwechselt mit Maßnahmen (KPIs). Wie es richtig geht, und was Sie dafür benötigen, erfahren Sie in diesem Seminar. Inhalte – Die Frage nach dem Warum: Welche Vorteile haben Ziele und KPIs in der Zusammenarbeit? – Was ist was: der Unterschied zwischen Absichtserklärungen, Maßnahmen und Zielen – Konkrete Zielvereinbarungen im Vertrieb und der NL-Organisation – Was passiert, wenn...? Abweichungen managen – Was heißt es, konsequent zu sein, ohne demotivierend zu agieren? – Kein Ziel ohne Kontrolle – „Wer weiß, was er tut, kann tun, was er will.“ Der Zusammenhang von KPIs, Controlling, System und Planung Zielgruppe Das Seminar wendet sich an neue Führungskräfte auf Niederlassungs- oder Abteilungsebene. Oder gerne auch an „alte“ Hasen, die noch nie ein Führungsseminar hatten bzw. eine Auffrischung wünschen. Termin 30.04.2020, Hamburg Dauer der Veranstaltung 10:00 –17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 399,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 499,00 € + MwSt. Referent Markus Brandl 64

20-MF-5 NEU Konsequent und dennoch „nett“ „In der Aufstellung unserer Grundsätze sind wir strenger als in ihrer Befolgung“ (Theodor Fontane) Mitarbeiter vergleichen das, was der Chef sagt mit dem was er tut. Stimmen Wort und Tat nicht überein, entstehen Zweifel an der Führungskompetenz. Führungskräfte neigen dazu, zu vorsichtig und zu verständnisvoll zu reagieren, gerade in Zeiten des Nachwuchsmangels. Vor lauter Angst, den Mitarbeiter zu demotivieren oder zu hart anzupacken, wird man inkonsequent und ärgert sich lieber leise. Doch wem schadet man damit eigentlich mehr? Den „low performern“ oder den „high performern?“ Und wie ist der „goldene“ Mittelweg? Inhalte – Alles beginnt mit Klarheit – Erwartungshaltungen kommunizieren – Werte und Regeln als Grundbaustein der Zusammenarbeit – Konsequenz vs. Härte – Vorsicht Verwechslungsgefahr – Berechenbarkeit als Führungskraft – Wie führt man konsequent und dennoch voller Inspiration und Motivation – Konsequent in alle Richtungen – sowohl positiv als auch negativ Zielgruppe junge als auch erfahrene Führungskräfte aller Unternehmensbereiche Termin 20.10.2020, Fulda Dauer der Veranstaltung 10:00 –17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 399,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 499,00 € + MwSt. Referent Markus Brandl 65

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.