Aufrufe
vor 11 Monaten

iGZ-Seminarprogramm 2019

  • Text
  • Igz
  • Seminar
  • Mitarbeiter
  • Veranstaltung
  • Zielgruppe
  • Unternehmen
  • Termine
  • Inhalte
  • Zeitarbeit
  • Teilnehmer
  • Referent

Vorwort EINFÜHRUNGS-

Vorwort EINFÜHRUNGS- SEMINARE 2 In einer Branche, die sich ständig wandelt und wächst, gibt es auch intern viele neue Mitarbeiter. Die Einführungsseminare bieten das nötige Know-how für den Einstieg in den Berufsalltag der Personaldienstleistung und vermitteln die wichtigsten Grundlagen. 20

2 Einführungsseminare 19-ES-1 iGZ-Basislehrgang für Personaldisponenten Der iGZ-Basislehrgang vermittelt neuen Personaldisponenten die Grundlagen, sich im täglichen Geschäft sicher bewegen zu können. Fünf zusammenhängende Tage ermöglichen eine intensive und kompakte Vermittlung des umfangreichen Basiswissens. Im Lehrgang erarbeiten die Teilnehmer anhand vieler Praxisbeispiele und Übungen die Grundlagen für die Umsetzung im Tagesgeschäft. Ein wichtiger Baustein dieses iGZ-Basislehrgangs ist die 3,5-stündige schriftliche Prüfung, die nach dem Lehrgang online abgelegt wird. Nach bestandener Prüfung erhalten die Disponenten ein iGZ-Zertifikat für den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs. Vor Beginn des Lehrgangs haben Sie die Möglichkeit, den Einstieg in das iGZ-DGB-Tarifwerk zu bekommen. Zudem wird ein Überblick über die Beendigung von Arbeitsverhältnissen gegeben. TAG 1 Der erste Tag beschäftigt sich mit den Grundlagen der Zeitarbeit und den verschiedensten Vertriebsaufgaben eines Personaldisponenten. Von der Vertriebsvorbereitung, über die Telefonakquise bis hin zum ersten Kundenbesuch. TAG 3 Am dritten Tag wird das Arbeitsverhältnis zum Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen. Tarifvertragliche Regelungen werden ebenso eine Rolle spielen, wie zum Beispiel die Arbeitszeit, der Urlaubsanspruch oder aber die Vergütung. 09:00 – 10:30 Uhr Einführung in den Lehrgang 10:30 – 13:00 Uhr Vertrieb 13:00 – 14:00 Uhr Mittagessen 14:00 – 18:00 Uhr Vertrieb 09:00 – 13:00 Uhr Recht 13:00 – 14:00 Uhr Mittagessen 14:00 – 17:00 Uhr Recht TAG 2 Am zweiten Tag geht es um die Bewerberauswahl und die Fördermöglichkeiten für bestimmte Zielgruppen sowie Aspekte der Einsatzvorbereitung. 09:00 – 13:00 Uhr Bewerberauswahl, Fördermöglichkeiten und demographischer Wandel 13:00 – 14:00 Uhr Mittagessen 14:00 – 18:00 Uhr Einsatzvorbereitung, Auftragsannahme und Mitarbeiterbindung TAG 4 Der vierte Tag behandelt die rechtlichen Aspekte der Überlassung, vom Arbeitnehmerüberlassungsvertrag über Auswahlverschulden bis hin zu Überlassungsverboten. Schwerpunkt an diesem Tag wird die Vertragsbeziehung zum Kunden sein. 09:00 – 13:00 Uhr Recht 13:00 – 14:00 Uhr Mittagessen 14:00 – 17:00 Uhr Recht 21

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.