Aufrufe
vor 5 Jahren

iGZ-Seminarprogramm 1-2015

  • Text
  • Igz
  • Seminar
  • Seminarprogramm
  • Veranstaltung
  • Zielgruppe
  • Inhalte
  • Mitarbeiter
  • Wendet
  • Zeitarbeit
  • Unternehmen
  • Teilnehmer

Seminarprogramm 30 2 Vertrieb 15-1-VT-1.8 Verhandlungsgespräche – Rechtsänderungen und Tariferhöhung Die Seminarteilnehmer erfahren, wie die aktuellen Rechtsänderungen und Tariferhöhungen zu verstehen sind und die dazu passenden Vorgehensweisen im Vertrieb bzw. beim Kunden vor Ort. So erhalten sie Antworten auf die damit verbundenen verkäuferischen und operativen Fragen. Zielgruppe Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter, die Preisverhandlungen mit den Kunden führen. --„Es wird wieder einmal teurer!“ Fühlen Sie sich in Preiserhöhungsgesprächen sicher? Sehen Sie Kundeneinwände als Chance? --Sind Sie und alle Ihre Mitarbeiter fit im Bereich Branchenzuschläge? --„Faktor 1,7! Sonst gehe ich zur Konkurrenz!“ Wie reagieren Sie auf Preisdiktate des Kunden? --Akzeptieren Ihre Kunden immer Ihre Einstufung? --Stichwort „maximale Überlassungsdauer“: Haben Sie alle Argumentationshilfen griffbereit? Ziel ist es, den Teilnehmern die optimale Kombination aus rechtlichem Fachwissen und vertrieblicher Kompetenz zu vermitteln. Sie lernen eine Klassifizierungsmethode kennen, die Rechtssicherheit für alle Beteiligten bringt und sie erhalten neue Sichtweisen auf bekannte Themen, die sich positiv auf ihre künftige Strategie auswirken und stabile Umsätze und Gewinnoptimierung fördern, ohne rechtliche Risiken einzugehen. Termine 19.02.2015, Stuttgart 09.06.2015, Köln Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 359,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 459,00 € + MwSt. Referenten Dr. Adrian Hurst Markus Brandl Inhalte --Neue Inhalte der Tarifverträge ab 01.01.2014 --Tariferhöhungen ab dem 01.04.2015, wie verhandele ich richtig? --Personalvermittlung --Branchenzuschläge --Begrenzung der maximalen Überlassungsdauer (Koalitionsvertrag) --Equal-Pay vs. Equal-Treatment

2 Vertrieb 31 Seminarprogramm 15-1-VT-1.9 Kommunikationstraining – Workshop für erfahrene Vertriebler Die Ansprache von Kunden hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Wir haben als Ansprechpartner in den Kundenunternehmen überwiegend gut ausgebildete Menschen. Die „alten“ Verkäufertricks wie Suggestivfragen, Alternativfragen etc. sind in der Regel gut bekannt und daher Schnee von gestern. Viele „Verkäufer“ fühlen sich heute mit Gesprächstechniken von der Stange ebenfalls nicht mehr wohl. Authentisch verkaufen ist heute eher gefragt. Wenn die Gesprächstechniken bekannt sind, kann jeder Verkäufer auf seine Art Verkaufsgespräche wirkungsvoll führen. So muss man nichts auswendig lernen, sondern kann sich ganz auf den Ansprechpartner konzentrieren. Dazu kommen die neuen Erkenntnisse zum Thema Sprachforschung. Die Wirkung von Sprache ist gerade in den letzten Jahren gut erforscht worden. Wenn Sie Interesse haben, sich auf den aktuellen Stand im Vertrieb zu bringen, sind Sie in diesem Seminar richtig. Inhalte -- Offene oder geschlossene Fragen im Einstieg – Ist das noch eine Frage? --Arbeiten mit „Entschleunigung“ – Oder wie funktioniert Verkauf? --Gespräche lenken – Direkte Gesprächsführung – Einwandbehandlung --Konzentrieren auf das schwächste Argument des Kunden --Systematik beim Besuch – Die Reihenfolge der Fragen entscheidet --Eine Frage kann das Gespräch drehen --Preisgespräche --Umgang mit Drohungen --Status gekonnt einsetzen --Abschlusstechniken – Eine Sache der Konzentration --Kommunikation Frauen und Männer – Gibt es Unterschiede? Zielgruppe Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter mit Vertriebserfahrung und Freude an Sprache. Termine 05.02.2015, Mainz 24.03.2015, Münster Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 359,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 459,00 € + MwSt. Referentin Katharina Bitter

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.