Aufrufe
vor 3 Jahren

iGZ-Seminarprogramm-02-2016

  • Text
  • Seminarprogramm
  • Veranstaltung
  • Mitarbeiter
  • Zielgruppe
  • Seminar
  • Inhalte
  • Unternehmen
  • Vertrieb
  • Termine
  • Zeitarbeit

Seminarprogramm 44 4 Personalmarketing 16-2-PM-1.2 Stattgegeben! Wie Sie erfolgreich Anträge bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) stellen Wer kennt das nicht? – Ein (potenzieller) Mitarbeiter zeigt vielversprechende Ansätze, muss aber noch entwickelt werden. Kein Problem – dafür gibt es ja die Fördermaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit. Der Förderantrag an die BA ist nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt. Und trotzdem kommt, für die Beteiligten völlig überraschend, ein ablehnender Bescheid ins Haus. Das muss nicht sein, wenn man ein paar Mechanismen kennt und einige Grundregeln befolgt! In diesem Seminar stellen wir Ihnen die einzelnen Fördermaßnahmen vor, so dass Sie in der Lage sind, das richtige Instrument für Ihr Unternehmen zu finden. Wir erläutern Ihnen nicht nur das Verfahren der Antragstellung, sondern zeigen Ihnen auch, welche Kriterien beachtet werden müssen, damit Ihr Antrag gute Chancen hat bewilligt zu werden und welche Einspruchsmöglichkeiten Sie haben, wenn Ihr Antrag abgelehnt wird. Inhalte - Vorstellung der finanziellen Leistungen der aktiven Arbeitsförderung - Vermittlungsbudget - Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen - Eingliederung - Förderung der beruflichen Weiterbildung (FbW) - Eingliederungszuschuss (EGZ) - Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter Älterer in Unternehmen (WeGebAU) - Einstiegsqualifizierung - Darstellung der einzelnen Anträge - Durchführung von Antragsstellung anhand fiktiver Beispiele Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Personaldisponenten, die Arbeitnehmer mit Vermittlungshemmnissen einstellen möchten. Termin 11.10.2016, Münster 12.01.2017, Mainz Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 359,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 459,00 € + MwSt. Referent Clemens von Kleinsorgen

4 Personalmarketing 45 Seminarprogramm 16-2-PM-1.3 Der Personalprofi – Guter Umgang mit Bewerbern und Mitarbeitern Der Wandel vom Arbeitgebermarkt hin zum Arbeitnehmermarkt hat schon längst stattgefunden. Was heißt das in der Kommunikation mit den Bewerbern und Mitarbeitern? Sind Recruiter oder Disponenten mit Recruitingaufgaben nicht inzwischen auch Vertriebsmitarbeiter, die Bewerber begeistern müssen und das eigene Unternehmen als guten Arbeitgeber verkaufen sollten? Sind die Prozessabläufe der Personaldienstleistung auf den Wandel hin zum Arbeitgebermarkt/Arbeitnehmermarkt angepasst worden (z. B. Automatisierte Matchingtools, die nicht nur vorhanden sind, sondern auch genutzt werden, zeitgemäße Bewerbungsbögen, die auch weggelassen werden dürfen, ...)? Wie „verkauft“ man sich als Arbeitgeber und macht sich attraktiv? Was hat die „Reaktionszeit“ auf Bewerbungen mit dem Matchingprozess zu tun? Wie schafft man es als Arbeitgeber, die Mitarbeiter zu binden? Wie werden die Arbeitnehmer, die beim Kunden vor Ort im Einsatz sind, mit dem nötigen Selbstbewusstsein ausgestattet, um sich wohl zu fühlen? Inhalte - Ansprache der Bewerber – Vom Erstkontakt am Telefon bis zum strukturierten Interview im Büro - Dos and Don‘ts im Umgang mit Bewerbern - Das Generationenthema: Baby-Boomer, Generation X und Y – Welche Bedeutung hat das Alter und das Geschlecht des Bewerbers auf das Gesprächsverhalten? - Welche Worte machen einen Arbeitgeber interessant, welche lässt man besser weg? - Betreuen der Bestandsmitarbeiter – Das richtige Mittelmaß finden - Schwierige Situationen mit Bewerbern und Mitarbeitern so meistern, dass diese weiterhin als positive Multiplikatoren für das eigene Unternehmen fungieren Zielgruppe Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter, die im Personalmanagement tätig sind und/oder Verantwortung für die Personalentwicklung tragen. Termine 20.09.2016, Hamburg Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 359,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 459,00 € + MwSt. Referentin Katharina Bitter

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.