Aufrufe
vor 5 Jahren

iGZ-Seminarprogramm 02-2014

  • Text
  • Mitarbeiter
  • Veranstaltung
  • Inhalte
  • Seminarprogramm
  • Zielgruppe
  • Zeitarbeit
  • Seminar
  • Leitende
  • Unternehmen
  • Teilnehmer

Seminarprogramm 30 G wie Geschäftsführung und leitende Mitarbeiter Personalmarketing Recruiting im Web – so erreichen Sie die Fachkräfte der Generation Y 14-2-G-3.3.3 Die Fach- und Führungskräfte der Generation Y (Geburtenjahrgänge 1980-2000) lassen sich auf den klassischen Wegen nur schwer rekrutieren. Zudem haben sie andere Vorstellungen über die beruflichen Perspektiven, als sie die „Vorgängergenerationen“ hatten. Höchste Zeit also, im Recruiting umzudenken und den Fach- und Führungskräften der Zukunft neu zu begegnen. Das Social Web bietet dabei die besten Chancen und Möglichkeiten, mit Kandidaten und Bewerbern ins Gespräch zu kommen. Inhalte --Generation Y – die Generation der Zukunft --Was erwartet die Generation Y von einem Job – und von Ihnen als Personaldienstleister? --Mit welchen Themen können Sie die Generation Y erreichen? --Von der klassischen Stellenanzeige zum Social Media Recruiting --Social Networks im Überblick: XING, LinkedIn, Facebook, kununu, YouTube, Pinterest, Twitter … --Employer Branding: Arbeitgebermarke ist mehr als eine Social-Media-Präsenz --Beziehungen mit Bewerbern knüpfen: Talent Relationship Management --E-Recruiting und Zeitarbeits-Software – geht das? --Vorsicht ist geboten: Juristische Stolpersteine im Web --Mobile Recruiting und Apps – Quo vadis Recruiting? Zielgruppe Personalleiter, Personalreferenten, Nachwuchskräfte im Personalmanagement und Führungskräfte, die in Auswahlgespräche eingebunden sind Termine 08.07.2014, Stuttgart 07.10.2014, Düsseldorf 13.11.2014, Fulda Dauer der Veranstaltung 10:00 – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 359,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 459,00 € + MwSt. Referent Andreas Schöning Sie erhalten im Seminar einen Überblick über die Möglichkeiten, Fachkräfte der Generation Y gezielt anzusprechen und für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

31 Seminarprogramm G wie Geschäftsführung und leitende Mitarbeiter Mitarbeiterführung Führungskräftetraining für Regionalverantwortliche (2-tägig) 14-2-G-3.4.1 Ein Seminar für Führungskräfte mit regionaler Verantwortung, d.h. Sie sind verantwortlich für mehrere Niederlassungen, deren personelle Besetzungen und die Erreichung geplanter Jahresziele. Die Herausforderung besteht darin, sich in der Führungsarbeit auf die Ihnen direkt unterstellten Mitarbeiter zu konzentrieren ohne gleichzeitig die Entwicklung aller Kollegen aus dem Auge zu verlieren. Sie sollen die Teams zu vertrieblichen Höchstleitungen anspornen, ohne jedoch täglich vor Ort sein zu können. Inhalte --Welche Führungsinstrumente gibt es für regional verantwortliche Führungskräfte? --Wie führe ich aus der Ferne, d.h. ohne täglich vor Ort zu sein? --Wie schätze ich mein Bild als „Chef“ heute ein, und wo möchte ich hin? --Wie motiviere ich mein Team jeden Tag? --Wie delegiere ich Aufgaben wertschätzend? --Wie wichtig sind Beurteilungsgespräche und wie führe ich diese richtig? --Wie entscheidend ist Informationsfluss und welche Methoden gibt es dafür? --Wie plane ich Meetings richtig und führe sie gewinnbringend durch? --Was bedeutet konstruktive Kritik und worauf muss ich in Kritikgesprächen achten? --Was heißt es konsequent zu sein, ohne demotivierend zu agieren? Zielgruppe Niederlassungsleiter/innen mit Verantwortung für mehrere NL, Regionalleiter, Geschäftsführer Termin 24.11.- 25.11.2014, Fulda Dauer der Veranstaltung 2-tägig, jeweils 10:00 – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 495,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 595,00 € + MwSt. Referent Markus Brandl

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.