Aufrufe
vor 4 Jahren

iGZ Seminarprogramm 01-2016

  • Text
  • Bildung
  • Seminarprogramm
  • Wweiterbildung
  • Zeitarbeit
  • Igz

Seminarprogramm 34 3 Vertrieb 15-2-VT-1.6 Vertrieb trifft Recht – Die AÜG-Reform Welche Änderungen bringt die geplante AÜG-Reform und wie kann ich diese vertrieblich umsetzen?! Die Seminarteilnehmer erfahren, wie die geplanten Rechtsänderungen (Höchstüberlassungsdauer, Equal Pay, Dokumentationspflichten, Scheinwerkverträge etc.) zu verstehen sind und die dazu passenden Vorgehensweisen im Vertrieb bzw. beim Kunden vor Ort aussehen können. So erhalten Sie Antworten auf die damit verbundenen verkäuferischen und operativen Fragen. Ziel ist es, den Teilnehmern die optimale Kombination aus rechtlichem Fachwissen und vertrieblicher Kompetenz zu vermitteln. Sie lernen alle rechtlichen Änderungen kennen, die unmittelbare Auswirkungen auf Ihre tägliche Arbeit und ihre Kundenbeziehung haben. Und Sie erhalten neue vertriebliche Sichtweisen auf bekannte Themen, die sich positiv auf Ihre künftige Strategie auswirken und stabile Umsätze und Gewinnoptimierung fördern, ohne rechtliche Risiken einzugehen. Inhalte - Die AÜG-Reform: Höchstüberlassungsdauer, Equal Pay, Dokumentationspflichten, Scheinwerkverträge, Stichtagsregelung - Branchenzuschläge vs. Equal Pay vs. Equal Treatment - Vertrieb: Vom Kennen zum Können, durch gekonnte Fragen zum Kaufmotiv, die effiziente Vorteils- Nutzenargumentation, eine wertschätzende Einwandbehandlung, Entwicklung von Kommunikationsstrategien anhand von Fallbeispielen Zielgruppe Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter, die Preisverhandlungen mit den Kunden führen. Termine 28.04.2016, Münster 30.06.2016, Frankfurt Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 359,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 459,00 € + MwSt. Referenten Markus Brandl Dr. Adrian Hurst

3 Vertrieb 35 Seminarprogramm 15-2-VT-1.7 Einkauf trifft Verkauf Seitenwechsel – Sehen Sie durch die Brille Ihres Kunden Das Ziel des Trainings ist es, die Entscheider besser zu verstehen und mit ihren Einwänden kompetent und seriös umzugehen. Durch Diskussionsrunden und Gruppenübungen lernen die Teilnehmer, schwierige Gesprächssituationen im Vertriebsalltag besser zu bewältigen. Der Stoff wird durch Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeiten sowie Rollenspiele nach den Grundlagen des Berliner Modells vermittelt. Inhalte - Entscheider besser verstehen Mit welchen Zielen gehen Entscheider in das Gespräch? - Verhaltensstile Warum müssen wir auf jeden Entscheider anders eingehen? - Die Tricks der Einkäufer Die Aufgabenverteilung im Einkauf - Preisverhandlung Verhandeln bedeutet beeinflussen - Gesprächsnachbereitung Wie bleiben wir dem Entscheider im Gedächtnis? Zielgruppe Dieses Training wendet sich an Niederlassungsleiter sowie Vertriebs- und Personaldisponenten. Termin 12.04.2016, Münster Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 279,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 359,00 € + MwSt. Referentin Birgitt Peters

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.