Aufrufe
vor 6 Jahren

Ausgabe 4/2011:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Unternehmen
  • Studitemps
  • Studierenden
  • Lohnuntergrenze
  • Studium
  • Wolfram
  • Linke
  • Studierende
  • Arbeit
  • Mittelstandsbarometer

aktuelles aus dem

aktuelles aus dem verband im Einsatz für den iGZ schlagzeilen Dass die vielen iGZ-Funktionsträger einen wertvollen Beitrag zur Arbeit des iGZ leisten, bestätigte sich auch in diesem Quartal wieder. Auf zahlreichen Messen und politischen Veranstaltungen repräsentierten die ehrenamtlichen Vertreter den iGZ und halfen so, das Image des Interessenverbandes und der Branche weiter auszuprägen. Auf der Messe Zukunft Personal im Einsatz für den iGZ: die iGZ-Bundesvorsitzende Ariane Durian und der stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende Holger Piening. Ein wichtiges Datum im iGZ-Jahr war der iGZ-Landeskongress Bayern in Regensburg. In der vorangehenden Mitgliederversammlung wurde iGZ-Landesbeauftragte Petra Eisen, die sich schon seit 2006 für die Belange der bayrischen Mitglieder einsetzt, einstimmig im Amt bestätigt. Ebenfalls ein wichtiger Termin ist die jährliche Messe Zukunft Personal in Köln. Am großzügigen iGZ-Messestand waren unter anderem die iGZ-Bundesvorsitzende Ariane Durian und der stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende Holger Piening anzutreffen. Jürgen Sobotta, iGZ-Landesbeauftragter Niedersachsen, vertrat den iGZ gemeinsam mit seinem Stellvertreter Ralf Holthaus bei der zweitägigen Wirtschaftsmesse in Hannover. Außerdem hielt Holthaus bei der sechsten Jobmesse in Bremen einen Vortrag zum Thema „Zeitarbeit – Ankommen. Einkommen. Weiterkommen.“ Eine Informationsveranstaltung zum Zertifikatslehrgang „Personaldienstleistung“ am HZW der Technischen Hochschule Mittelhessen besuchte Michael Hacker, Weiterbildungsexperte im iGZ-Bundesvorstand. Er überzeugte sich von der praxisnahen Umsetzung des 20

(oben links): Frank Wuschka (PGD GmbH, l.), die iGZ- Landesbeauftragte NRW Anne Rosner (2.v.l.) und Tina Schneider (PGD GmbH, r.) gratulierten André Claßes zur erfolgreichen Ausbildung. iGZ aktiv: (oben rechts): Die iGZ-Landesbeauftragte Petra Eisen dankte den Regionalkreisleitern Sabine Frank, Matthias Stief und Peter Schütz (v.l.) sowie Rudolf Sagner (nicht im Bild) für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz. 20.–22.01.2012 Messe Karrierestart in Dresden Weiterbildungsangebots, das vom iGZ intensiv mitgestaltet wurde. Auch auf politischen Veranstaltungen war der iGZ dank seiner Funktionsträger vertreten. In Köln suchte Anne Rosner, iGZ-Landesbeauftragte NRW, beim „vorwärtsNRW“-Fest der SPD den Kontakt zu politischen Entscheidungsträgern wie Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und NRW-Wirtschaftsminister Guntram Schneider. Petra Eisen, iGZ-Landesbeauftragte Bayern, leistete gemeinsam mit ihrem Team intensive Aufklärungsarbeit auf dem CSU-Landesparteitag in Nürnberg. Sie räumte zum Beispiel mit dem Vorurteil auf, Zeitarbeit würde reguläre Beschäftigung verdrängen. Eine besondere Aufgabe hatte zuletzt Anne Rosner, iGZ-Landesbeauftragte NRW. Sie reiste zum iGZ-Mitgliedsunternehmen Personalservice PGD nach Essen. Dort gratulierte sie André Claßes, der seine PDK-Ausbildung mit so überragendem Erfolg abschloss, dass er dafür gesondert von der IHK geehrt wurde. 14.02.2011 iGZ-Landeskongress NRW in Essen 01.03.2012 iGZ-Landeskongress Hessen in Mainz 16.–17.03.2012 azubi- und studientage in München 29.03.2012 iGZ-Bundeskongress in Potsdam Weitere Informationen zu den Terminen im Internet unter www.ig-zeitarbeit.de Maren Letterhaus 21

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.