Aufrufe
vor 6 Jahren

Ausgabe 4/2011:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Unternehmen
  • Studitemps
  • Studierenden
  • Lohnuntergrenze
  • Studium
  • Wolfram
  • Linke
  • Studierende
  • Arbeit
  • Mittelstandsbarometer

Über Zeitarbeit im

Über Zeitarbeit im Studium zum Traumjob erfahrungsbericht Tobi (24) Lehramtsstudent „Guter Verdienst und unterschiedlichste Projekte – das ist besser als jedes Praktikum!“ Um ihr International Business-Studium finanzieren zu können, war sie Anfang des Jahres auf Jobsuche. Ihr Vater hatte von dem Portal jobmensa.de gehört, bei dem sie sich prompt anmeldete. Schnell fand sie einen Job bei einem Dienstleister in der Bekleidungsindustrie. Angestellt als Zeitarbeitskraft beim Portalbetreiber STUDITEMPS half sie erst bei einem Lagerumzug, einige Zeit später als Inventurhilfe und arbeitete schließlich im Versandbereich des Unternehmens. „Die kurzen Einsätze waren für mich als Studentin optimal. Ich konnte flexibel entscheiden, wann ich arbeiten möchte und wann ich für mein Studium lernen muss“, so Braukmann. Im Sommer wurde sie dann gefragt, ob sie sich eine Stelle als Schichtleiterin vorstellen könne. Ein enormer Erfolg für die International Business-Studentin. „Ich war zum Beispiel dafür verantwortlich, die Anwesenheit der Studenten zu kontrollieren“, erzählt sie. Doch es ging noch weiter: Als der Personaldienstleister STUDITEMPS, bei dem sie als Zeitarbeitskraft angestellt war, eine Trainee- Stelle im Recruitingbereich frei hatte, bekam die 24-jährige eine E-Mail mit dem Stellenangebot und war sofort begeistert. „Das fand ich super“, so Braukmann, „ich hatte ja schon viele gute Erfahrungen mit STUDITEMPS gemacht und kannte den Job der Recruiterin daher von der anderen Seite.“ Jetzt, nach Abschluss ihres Studiums, betreut sie als professionelle Recruiterin genau den Dienstleister, bei dem sie einst als Umzugshelferin begonnen hatte. „Sie war perfekt für diese Position, weil sie sich sowohl in unserem Unternehmen als auch im Kundenunternehmen gut auskennt“, erklärt Benjamin Roos, Geschäftsführer bei STUDITEMPS. Ähnlich verlief es bei Tim Wolter. Er studiert Jura in Bayreuth, Studentenjobs sind dort eher rar. Als er den Begriff „Studentenjobs“ bei Magda (24) Jurastudentin „Mit Zeitarbeit kann ich mein Studium flexibel selbst finanzieren.“ 14

Wenn man Anja Braukmann nach ihrem Karrieresprung fragt, dann lächelt sie. Denn dass alles so schnell gehen würde, damit hatte sie selbst nicht gerechnet. Anja Braukmann (24) ehemalige International Business-Studentin, sowie Tim Wolter, Jurastudent und STUDITEMPS-Mitarbeiter. einer Internetsuchmaschine eingab, gelangte er im Nu auf jobmensa.de. Da er schon viel Erfahrung im Organisieren hatte, bewarb er sich im Sommer dieses Jahres direkt auf eine Stelle als Schichtleiter in einem Versandhandel. „Ich habe schon oft Gruppen geleitet, darum habe ich mir auch eine Stelle als Schichtleiter zugetraut“ so Wolter. „Für mich war das der optimale Einstieg in das Berufsleben. Ich konnte meine Stärken unter Beweis stellen und direkt Verantwortung übernehmen.“ Wenig später bekam auch er eine E-Mail von STUDITEMPS. Eine weitere Stelle im Recruitingteam war frei geworden. Betreut werden sollte genau das Unternehmen, bei dem er als Schichtleiter gearbeitet hatte. Genauso wie Anja Braukmann betreut also auch der Jura-Student bei STUDITEMPS jetzt das Unternehmen, für das er zuvor im operativen Geschäft tätig war. „Es ist uns bei STUDITEMPS wichtig, Stellen möglichst intern zu besetzen. Wir schaffen dadurch hervorragende Synergien, außerdem minimiert sich die Einarbeitungszeit“, so Roos. „Die Studenten, die zuvor bei den jeweiligen Unternehmen gejobbt haben, kennen sich in deren operativen Geschäft besser aus als jeder andere und können die Kundenunternehmen daher optimal betreuen.“ Anja Braukmann hat bei STUDITEMPS ihren Traumjob gefunden. „Recruitung macht mir Spaß, ich möchte auch nach meinem Traineeship hier weiterarbeiten.“ Tim Wolter will im nächsten Jahr zunächst sein Studium abschließen. Wohin die Reise für ihn dann geht, ist noch nicht ganz klar. Fest steht aber, dass er durch seine Arbeit bei STUDITEMPS schon in viele Bereiche hineinschauen konnte, die nicht unbedingt typisch für einen Jurastudenten sind. Maren Letterhaus Marie (22) Medizinstudentin „Die vielen Kontakte zu Betrieben, die ich schon geschlossen habe, werden mir nach dem Studium sicherlich hilfreich sein.“ Tom (20) Chemiestudent „Meine Freunde staunen immer darüber, wie flexibel ich meine Arbeitszeiten gestalten kann.“ Louis (25) Sportstudent „Ich kann während des Studiums viele Arbeitsbereiche ausprobieren, bevor ich mich endgültig entscheiden muss.“ 15

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.