Aufrufe
vor 7 Jahren

Ausgabe 1/2006:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Arbeitsmarkt
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Arbeit
  • Deutschland
  • Zeit
  • Branche
  • Unternehmen
  • Arbeitslosigkeit
  • Walz

|16 17| Werbung

|16 17| Werbung Bundesvorstand ANZEIGE iGZ IST VORDENKER DER BRANCHE Stuttgarter Bundeskongress weist die Richtung Der neu gewählte iGZ-Bundesvorstand blickt optimistisch in die Zukunft Der iGZ-Bundeskongress in Stuttgart war eine inhaltsschwere Veranstaltung: Neben der Wahl des neuen Bundesvorstandes fesselten hochkarätige Vorträge das Interesse der Teilnehmer. In seiner konstituierenden Sitzung am 4. November 2005 in Frankfurt/ Main beschloss der iGZ-Bundesvorstand darüber hinaus folgende Aufgabenverteilung: Ihr Kunde steht im Mittelpunkt... ... mit: Die intelligente und moderne Softwarelösung für Personaldienstleister Webbasiert. Anpassbar. Mandantenstark. Anwenderfreundlich. Nicht vergessen! Am 23. Februar 06 findet von 14 - 17 Uhr unsere Veranstaltungsreihe «facts & snacks» statt – diesmal in Hamburg: Das Highlight! Edgar Schröder ist als Top-Referent mit dabei. Spannend... weil wir zu aktuellen Themen in der Zeitarbeit Bezug nehmen. Melden Sie sich kostenlos an! Mehr zu Themen und Referenten erfahren Sie unter www.zquadrat.de News + Events oder melden sich an unter facts-snacks@apexnova.de APEXNOVA GmbH, Bruderwöhrdstraße 15b, 93055 Regensburg Tel. 0941/46 07 4-0, Fax 0941/46 07 4-30, vertrieb@apexnova.de, www.zquadrat.de So berichtete Manuela Gnauck-Stuwe über die neusten Entwicklungen bei den Beiträgen zur Verwaltungsberufsgenossenschaft und Dr. Stefanie Wahl sprach zur Zukunft der Arbeit im Allgemeinen und der Zeitarbeit im Besonderen. Nach dem Essen vertieften die Zeitarbeitsunternehmen – je nach Gusto – in einzelnen Foren ihr Wissen. Dabei konnten sie zwischen den Themen „Sozialpartnerschaft im Praxistest“,„Neue Trends im Personalmanagement – neue Aufgaben für die Zeitarbeitsbranche“ und „Neuer Branchenservice – Modell Zeitarbeitsakademie, Job-Mobil etc.“ wählen. Der iGZ- Bundesgeschäftsführer will die Foren als eine Art „Kompetenzzentren“ verstanden wissen:„Der Verband kann auf diese Weise gemeinsam mit den Mitgliedern und externen Experten seine Stellung als Vordenker der Branche weiter begründen und festigen“, so Werner Stolz. VOLKER HOMBURG FÜHRT DEN iGZ Mit großer Mehrheit hat die Mitgliederversammlung des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitunternehmen (iGZ) Volker Homburg aus Bremen auf dem Bundeskongress am 29. September 2005 in Stuttgart zu ihrem Bundesvorsitzenden gewählt. Seit dem Rücktritt seines Vorgängers Bert Dijkhuizen im Frühjahr 2005 hatte Homburg die Leitung des mitgliederstärksten Arbeitgeberverbandes der Zeitarbeitsbranche bereits kommissarisch inne gehabt. Die iGZ-Mitglieder stimmten ebenso deutlich auch Homburgs Personaltableau zu. Zu stellvertretenden Bundesvorsitzenden wählte die Versammlung Ariane Durian (Karlsruhe) und Georg Sommer (Leonberg). Beisitzer im neuen Bundesvorstand sind Claudia Fischer (Cremlingen), Martin Gehrke (Duisburg), Michael Hacker (Schongau/ Allgäu), Helmut Meyer (Erfurt). Als Vertreterin der Landesbeauftragten gehört deren Sprecherin Gabi Brinkmann (Bochum) mit Sitz und Stimme ebenso dem Bundesvorstand an wie Bundesgeschäftsführer Werner Stolz. Beratend gehört dem Gremium der iGZ-Ehren vorsitzende Dietmar Richter an. Volker Homburg Bundesvorsitzender Strategische Allianzen Ariane Durian stv. Bundesvorsitzende Haushalt und Finanzen Georg Sommer stv. Bundesvorsitzender Tarifpolitik RA Werner Stolz Bundesgeschäftsführung Leitung des operativen Geschäfts Claudia Fischer Beisitzerin Verbandsservice und Qualitätsmanagement Martin Gehrke Beisitzer Verwaltungsberufsgenossenschaft Michael Hacker Beisitzer Kompetenzentwicklung Zeitarbeit Helmut Meyer Beisitzer Verbandsmarketing und PR Dietmar Richter Ehrenvorsitzender Z direkt! Z direkt!

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.