Aufrufe
vor 1 Woche

Zdirekt! 01-2020

  • Text
  • Arbeitnehmer
  • Titelthema
  • Pflege
  • Kurzarbeitergeld
  • Zukunft
  • Branche
  • Menschen
  • Arbeit
  • Unternehmen
  • Zeitarbeit

4 KOMPAKT 742.000

4 KOMPAKT 742.000 (Stand: ZEITARBEITNEHMER Die Bundesagentur für Arbeit zählt 742.000 Sozialversicherungsbeschäftigte in der Arbeitnehmerüberlassung. Das sind 79.000 und 10,2 Prozent weniger als im Vorjahr. 28.02.2020) Recruiting in der Zeitarbeit Analoge Stellenanzeigen in Tageszeitungen sind ineffektiv und „out“. „In“ sind Onlineangebote und Apps wie „Truffls“, die ein direktes Matching von Stellenausschreibungen und Kandidatenprofilen bieten. „Der persönliche Kontakt bleibt aber natürlich immer noch wichtig. Denn nur im direkten Gespräch kann man schauen, ob man auch menschlich zusammenpasst und die Chemie stimmt“, betont Clemens von Kleinsorgen vom iGZ-Fachbereich Bildung und Personal / Qualifizierung. Die eigene Homepage für die Nutzung per Smartphone zu optimieren, ist ein Muss. Denn: 92 Prozent aller Internet-Nutzer im Alter von 16 bis 64 Jahren in Deutschland besitzen ein Smartphone. 93 Prozent der Deutschen im Alter von 14 bis 64 Jahren surfen regelmäßig im Internet. 45 Prozent sind aktiv in den sozialen Medien. (Quelle: We are Social, Jan 2020) Internet 93% Smartphone 92% Social Media 45%

Z direkt! 01/2020 KOMPAKT 5 1 100 Nur eine von 100 Pflegekräften in Deutschland ist über die Zeitarbeit im Einsatz. (Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Stichtag: 30.06.2019) EVALUATION des Wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales dem iGZ mitgeteilt hat, wurde der Zuschlag für das Forschungsvorhaben „Evaluation des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG)“ nach einer europaweiten Ausschreibung einem Forschungskonsortium aus dem Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) und dem infas Institut für angewandte Sozialwissenschaften erteilt. Das Forschungskonsortium wird wissenschaftlich von Prof. Dr. Lutz Bellmann vom Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit beraten, Forschungsleiter ist Dr. Andreas Koch (IAW). Die Forschungsarbeiten haben im November 2019 begonnen, Ergebnisse werden für Ende 2021 erwartet.

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.