Aufrufe
vor 1 Woche

Zdirekt! 01-2020

  • Text
  • Arbeitnehmer
  • Titelthema
  • Pflege
  • Kurzarbeitergeld
  • Zukunft
  • Branche
  • Menschen
  • Arbeit
  • Unternehmen
  • Zeitarbeit

20 TITELTHEMA Vision II

20 TITELTHEMA Vision II Tue Gutes und rede darüber „Corporate Social Responsibility“ – oder kurz CSR – ist die Verantwortung eines Unternehmens gegenüber Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. An CSR kommt mittlerweile kein Unternehmen mehr vorbei. Gerade im sozialen Bereich gibt es in der Zeitarbeitsbranche viele Möglichkeiten, wie Unternehmer zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen können, die über die gesetzlichen Forderungen hinausgeht. Doch was steckt genau hinter CSR und warum ist dieses Thema für Personaldienstleister wichtig? Unsere Welt wird immer vernetzter und unsere unternehmerischen Tätigkeiten wirken sich nicht mehr nur vor der eigenen Haustür aus, sondern oft weltweit. Soziale Ungerechtigkeiten, Wirtschaftskrisen und Umweltprobleme, die Unternehmen verursachen, sind täglich präsent. Kein Wunder also, dass der Ruf in den vergangenen Jahren immer lauter geworden ist, Unternehmen sollten nachweislich verantwortlich handeln. NACHHALTIG UND NACHVOLLZIEHBAR Deutsche Unternehmen orientieren sich zwar schon seit dem Mittelalter an den Leitsätzen des Ehrbaren Kaufmanns, die unternehmerische Verantwortung dieses Jahrtausends verlangt aber mehr. Sie zielt darauf ab, nachhaltig zu sein und sie muss für die Öffentlichkeit nachvollziehbar sein. Im Fokus steht dabei die Frage, was Unternehmen tun können, um die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit für alle Beteiligten so zu gestalten, dass zukünftige Generationen weiter bestehen können. Unterscheiden lassen sich dabei drei große Wirkungsfelder: Soziales, Umwelt und Wirtschaft. PFLICHT UND FREIWILLIGKEIT Seit 2017 besteht für kapitalmarktorientierte Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern eine CSR-Berichtspflicht. Kleine und mittelständische Unternehmen können sich aber natürlich freiwillig engagieren. Besonders für Zeitarbeitsunternehmen gibt es gute Gründe, das auch zu tun! Zum einen fördern Firmen, die nachweislich Verantwortung zeigen, ihr Image. Gerade in Zeiten des Arbeitskräftemangels und der Suche nach neuen Aufträgen ist

Z direkt! 01/2020 TITELTHEMA 21 es wichtig, sich zu profilieren. Personaldienstleister, die deutlich machen, dass sie bei ihrer Geschäftstätigkeit auch an morgen denken, steigern ihre Attraktivität als guter Arbeitgeber und Geschäftspartner. Dadurch werden die Mitarbeiter- und Kundenakquise erleichtert. Zum anderen reduzieren Unternehmen ihre Kosten beispielsweise für Arbeitsmittel oder Energie, wenn sie darauf achten, Ressourcen zu schonen. DER DRUCK STEIGT Bedeutend ist auch, dass der Wettbewerbsdruck auf Unternehmen als Teile einer Lieferkette steigt. Bei Zeitarbeitsfirmen, die Personal an große Firmen und Konzerne überlassen, wird oft sehr genau hingeschaut, ob der Dienstleister sich für CSR engagiert. Tut er das aus Sicht des Kunden nicht (genug), entscheidet der sich womöglich für einen anderen Personaldienstleister, der nachhaltiger agiert. Alle iGZ-Mitgliedsunternehmen haben den Ethik-Kodex unterschrieben – ein erster und wichtiger Schritt in Richtung unternehmerischer Verantwortung. Zeitarbeitsunternehmen sollten aber ergänzend dazu ihre individuellen Stärken mehr herausarbeiten, um sich fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft zu machen und dem Wettbewerb standzuhalten. iGZ-LEITFADEN FÜR UNTERNEHMERISCHE VERANTWORTUNG Sie wollen das Thema CSR in Ihrem Unternehmen angehen und suchen Hilfe? Der iGZ unterstützt seine Mitglieder dabei, ihre Verantwortungsbereiche zu definieren und auf der eigenen Website transparent zu machen. CSR muss von innen heraus kommen. Deshalb hat der Verband zusammen mit seinen Mitgliedsunternehmern in der iGZ-Projektgruppe CSR einen Leitfaden für unternehmerische Verantwortung in der Zeitarbeit entwickelt. Die Palette der möglichen Themen ist enorm und die meisten Zeitarbeitsfirmen sind im CSR-Bereich schon längst aktiv. Entsprechend ihres Kerngeschäftes stammen viele Ansätze aus dem sozialen Bereich, vor allem mit dem Fokus auf die Fürsorge. Ganz konkret gehören dazu beispielsweise Krankenrückkehrgespräche, die Inklusion von Menschen mit Handicaps oder auch Hilfestellungen bei privaten Belangen. In den kommenden Monaten wird der iGZ einen Muster- Report entwickeln, der in einfachen Schritten erläutert, wie Sie Ihr CSR-Engagement strukturieren und öffentlich darstellen können. JR KONTAKT Dr. Jenny Rohlmann Strategisches Marketing | PR und CSR-Beauftragte rohlmann@ig-zeitarbeit.de Tel. 0251 32262-155 Anzeige LANDWEHR L1 Expertentour Digitalisierung in der Praxis – direkt vor Ihrer Haustür! Lebens-, Arbeits- und Kundenwelten befinden sich im Wandel. Welche Trends und Innovationen der digitalen Transformation sorgen dafür, dass sich Personaldienstleister in naher Zukunft neu ausrichten müssen? Auf der LANDWEHR L1 ExpertenTour erfahren Sie, wie wir Sie darin unterstützen! www.landwehr-software.de/l1-expertentour-2020 LANDWEHR Computer und Software GmbH | Telefon: 05908 938-0 | info@landwehr-software.de | www.landwehr-software.de

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.