Aufrufe
vor 6 Jahren

Z direkt! Ausgabe 3/2013:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Arbeit
  • Maren
  • Letterhaus
  • Linke
  • Zeitarbeitsbranche
  • Mitarbeiter
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Wolfram
  • Andrea
  • Gesundheitsbranche

Z

Z direkt! Berichtet Gute Austausch und Kooperation im Mittelpunkt Zusammenarbeit Zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem iGZ 06

Berichtet Z direkt! Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten, die im zweiten Halbjahr 2012 neu in einem Zeitarbeitsunternehmen eingestellt wurde, kam aus der Arbeitslosigkeit – fast jeder fünfte von denen sogar aus der Langzeitarbeitslosigkeit. Dadurch ergeben sich zahlreiche Schnittstellen zwischen der Bundesagentur für Arbeit und der Zeitarbeitsbranche. Diese Zusammenarbeit zu verbessern, das hat sich die iGZ-Projektgruppe „Kooperation mit der BA“ auf die Fahnen geschrieben. Seit Anfang 2012 trifft sich die 14-köpfige Gruppe um Leiter Dr. Klaus Enders drei Mal im Jahr, um Erfahrungen auszutauschen und konkrete Maßnahmen zu planen. Hauptziel dabei ist es, immer wieder den direkten Dialog zur BA zu suchen. Regelmäßig lädt die Projektgruppe daher auch Vertreter der Arbeitsagentur zu ihren Treffen ein. Bei der letzten Zusammenkunft in Münster hat beispielsweise Sven Klingsporn von seiner Arbeit in der BA-Koordinierungsstelle Zeitarbeit berichtet. Jedes Projektgruppentreffen steht unter einem bestimmten Thema. Wichtig ist den Teilnehmern dabei, dass praktische Beispiele im Mittelpunkt stehen. In der Vergangenheit ging es unter anderem um Behinderte in der Zeitarbeit, den Fachkräftemangel und familienfreundliche Arbeitszeiten – jeweils mit dem Hintergedanken, wie Zeitarbeitsunternehmen, Kundenbetriebe und die Bundesagentur für Arbeit miteinander kooperieren können, um in diesen Bereichen Lösungsansätze zu schaffen. Beim nächsten Treffen beschäftigt sich die Projektgruppe mit dem Thema Langzeitarbeitslosigkeit. I Maren Letterhaus Die Projektgruppe um Dr. Klaus Enders (r.) tagte in Münster. Sven Klingsporn (BA-Koordinierungsstelle Zeitarbeit). 07

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.