Aufrufe
vor 2 Jahren

Z direkt! | Ausgabe 01 | 2015

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Unternehmen
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Wirtschaft
  • Zeitarbeitnehmer
  • Personaldienstleister
  • Zukunft
  • Mindestlohn
  • Branche
  • Berlin
  • Fachmagazin

Z

Z direkt! Aktiv iGZ-Mittelstandsbarometer jetzt „kompakt“ Branchen-Querschnitt als Datenkonzentrat 90 Prozent aller iGZ-Mitgliedsunternehmen bezahlen übertarifliche Löhne. 83 Prozent sind entgegen der landläufigen Meinung unbefristet beschäftigt. Und 89 Prozent der Zeitarbeitskräfte arbeiten in Vollzeit. Das sind nur drei griffige Ergebnisse, die das iGZ-Mittelstandsbarometer zutage gefördert hat. Die Umfragen des iGZ helfen, Wissenslücken zu schließen und mit Vorurteilen gegenüber Zeitarbeit aufzuräumen. Genau das war 2011 der Grund, ein Mittelstandsbarometer ins Leben zu rufen: Dem Verband fehlte es an belastbaren Zahlen zur mittelständischen Zeitarbeit, die er für seine Öffentlichkeitsarbeit dringend brauchte. Mittlerweile hat sich das iGZ-Mittelstandsbarometer etabliert und wird von Politik, Forschung und Medien zurate gezogen, wenn es um aktuelle Fakten und Trends geht. Bundestagsabgeordnete nutzen die Ergebnisse des Branchenbarometers, um ihre Anfragen an die Bundesregierung statistisch zu untermauern. Max Straubinger (CDU/CSU) bezog sich beispielsweise bei einer Plenarsitzung auf das Mittelstandsbarometer und festigte damit seinen Standpunkt, dass Zeitarbeit eine wichtige Position bei der Beschäftigungsförderung einnehme. Ebenso zitierten namhafte Zeitschriften wie die ZEIT und die Süddeutsche die iGZ- Umfrage und stellten unter anderem die hohe Übernahmequote bei iGZ- Kundenunternehmen heraus. Auch die Bundesagentur für Arbeit ging 2013 in ihrem Arbeitsmarktbericht auf das iGZ-Mittelstandsbarometer ein. Daten-Querschnitt 2011 realisierte der iGZ das Mittelstandsbarometer. Die unabhängige und zeitarbeitserfahrene Soziale Innovation GmbH (SI) in Dortmund führt seitdem die Mitgliederbefragung in Kooperation mit dem Verband durch. Strenge Anonymität und Geheimhaltung der Daten sind dabei garantiert. Die Befragung läuft aktuell zum 14. Mal und bietet einen Querschnitt durch die Wirtschaftsdaten der rund 2.900 iGZ-Mitgliedsunternehmen. Es ist repräsentativ und dokumentiert Branchen- Schwerpunkte. Seine Ergebnisse nutzen nicht nur der politischen Arbeit des Verbandes, sondern helfen auch iGZ-Mitgliedsunternehmen, sich auf dem Markt zu positionieren. Neu: kompakt Damit die Beteiligung künftig noch einfacher und weniger zeitaufwendig ist, wird das iGZ-Mittelstandsbarometer kompakter. Für seine verbandspolitische Arbeit möchte der iGZ damit weiterhin zeitnah die Meinung seiner Mitglieder zu aktuellen Branchenthemen erfragen. Dreimal im Jahr beschränkt 20

Z direkt! sich der Fragebogen auf den Frageteil zur aktuellen Branchensituation. Einmal im Jahr wird ein ausführlicher Fragebogen versendet, der wie bisher zusätzlich Geschäftsdaten und Fakten zur externen Mitarbeiterstruktur abfragt. Im Zeitverlauf lassen sich dadurch Entwicklungen erkennen. Alle iGZ-Mitgliedsbetriebe werden in bewährter Weise online befragt. Erster Durchlauf Das erste „iGZ-Mittelstandsbarometer kompakt“ ist im Februar 2015 gestartet und wird gegenwärtig ausgewertet. Diesmal geht es um die Auswirkungen der von der Großen Koalition geplanten Höchstüberlassungsdauer und der Equal-Pay-Regelung nach neun Monaten. Eng damit verbunden ist die Frage nach den Erfahrungen mit dem Tarifvertrag Leih- und Zeitarbeit (TV LeiZ) in der Metall- und Elektroindustrie. Außerdem wird regelmäßig nach dem Fachkäftemangel gefragt, um Entwicklungen im Umgang mit diesem Brennpunktthema der Branche festzustellen. Im April liegen die jüngsten Ergebnisse vor und spiegeln erneut Fakten und Trends der mittelständischen Zeitarbeit wider. Dr. Jenny Rohlmann Von der Wand auf den Bildschirm - Kalenderdisposition mit LANDWEHR L1 Schnell, flexibel, übersichtlich Mit der in LANDWEHR L1 integrierten Kalenderdispo gehören Steckkärtchen der Vergangenheit an! • Wahlweise Kundensicht oder Mitarbeitersicht • Disposition per Drag & Drop • Kundenseitiger Personal-/Schichtbedarf • Umfangreiche Filtermöglichkeiten und Matchingfunktionen • u. v. m. Die grafisch aufbereiteten Ergebnisberichte werden auf der iGZ-Homepage und in der Presse veröffentlicht. www.ig-zeitarbeit.de/zeitarbeit/ mittelstandsbarometer Anzeige Besuchen Sie uns! iGZ-Bundeskongress 29. April 2015 Maritim proArte Hotel Berlin 21 www.L1-LANDWEHR.de

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.