Aufrufe
vor 3 Jahren

Z direkt! | Ausgabe 01 | 2015

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Unternehmen
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Wirtschaft
  • Zeitarbeitnehmer
  • Personaldienstleister
  • Zukunft
  • Mindestlohn
  • Branche
  • Berlin
  • Fachmagazin

Z

Z direkt! Kostenlose Präsentation Die Besten finden und vermitteln Ihr Erfolg in der Personalvermittlung steht und fällt mit der Qualität der Kandidaten, die Sie für Ihre Kunden finden. Mit dem Bewerbermanagement prosoftrecruiting können Sie den Recruiting-Prozess optimieren und beschleunigen: Sie veröffentlichen Stellenausschreibungen gleichzeitig in über 100 verschiedenen Jobportalen, erfassen Bewerberdaten automatisiert und gleichen diese bequem mit Auftragsvorgaben, Interessentenwünschen oder Kundenprofilen ab. 2 www.prosoft.net

Editorial Z direkt! Die Zukunft gestalten Die Zukunft der Arbeitswelt hat längst begonnen. Der demografische Wandel kommt nicht plötzlich, sondern macht sich gerade in unserer Branche schon längere Zeit schleichend bemerkbar. Es ist deshalb umso wichtiger, dass wir Unternehmer uns ab sofort mit den Herausforderungen auseinandersetzen, die auf uns auch in Zukunft noch stärker zukommen werden. Denn Reaktionen müssen entwickelt, vorbereitet, umgesetzt und glaubwürdig im Markt kommuniziert werden. Damit das Rad nicht tausendfach neu erfunden werden muss, hat der iGZ die Projektgruppe „Zeitarbeit 2030“ eingerichtet, die sich mit den Auswirkungen des Arbeitskräftemangels auf die Wirtschaft insgesamt und deren Anforderungen an die betriebliche Flexibilität der Zukunft beschäftigt. Einen Zwischenbericht hat die Projektgruppe bereits Ende des vergangenen Jahres vorgestellt. Jetzt präsentieren wir in der Z direkt! konkrete Ergebnisse, die aus den gewonnenen Erkenntnissen abgeleitet wurden. Dabei stehen – so wie es typisch für den iGZ ist – die Praxishilfen und die Unterstützung für unsere Mitglieder im Vordergrund. Klar ist aber auch: Die Erweiterung des Dienstleistungsangebots von Personaldienstleistern muss auf einem gewissen Niveau erfolgen. Nicht jeder wird alles können. Schwerpunkte und Nischen werden auch zukünftig eine Besonderheit der deutschen Zeitarbeit bleiben – allerdings eben nicht mit einer singulären Konzentration auf die Arbeitnehmerüberlassung. Viele Unternehmen haben diesbezüglich schon heute ein breites Angebot an Dienstleistungen, die von den Kundenunternehmen nachgefragt werden. Personaldienstleister werden in der Zukunft die Aufgabe haben, Personalabteilungen von Tätigkeiten zu entlasten, die sie von ihrer eigentlichen Aufgabe abhalten, nämlich der strategischen Personalplanung für ihr Unternehmen. Allerdings ist für eine erfolgreiche Umsetzung dieser Strategie nicht nur ein Umdenken in unserer Branche sondern auch bei unseren Kunden erforderlich. Die Zukunft nehmen wir übrigens auch bei unserem Bundeskongress am 29. April in Berlin besonders in den Blick. Wir werden uns hier mit Vertretern der Kundenunternehmen, der Gewerkschaften und der Wissenschaft über Zukunftsstrategien unserer Branche austauschen und diskutieren. Ich lade Sie herzlich ein und freue mich, Sie in Berlin begrüßen zu können. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.igz-bundeskongress.de. Ariane Durian iGZ-Bundesvorsitzende Anzeige 3

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.