Aufrufe
vor 5 Jahren

Z direkt! 3-2014

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Mitarbeiter
  • Arbeitnehmer
  • Zeitarbeitsbranche
  • Branche
  • Unternehmen
  • Weiterbildung
  • Lebenslauf
  • Zeit
  • Wirtschaft

Z

Z direkt! Service Bewerbungstipps von Personalprofis im neuen iGZ-Leporello „Liebe Firma,…“ – lieber nicht „Hallo Herr Meier, hiermit möchte ich mal fragen, ob Sie eine Ausbildungsstelle für mich haben.“ Oder: „Liebe Firma, nachdem ich vor drei Jahren meinen Schulabschluss gemacht habe, möchte ich jetzt bei Ihnen Azubi werden.“ Wenn bei diesen Anschreiben die Einladung zum Vorstellungsgespräch ausbleibt – kein Wunder! Erfolgreiche Bewerbungen gehen anders. Wie man es richtig macht, kann man in einem Leporello nachschlagen, den der iGZ jetzt in einer Neuauflage herausgibt. Farbenfroh und locker präsentiert er Tipps rund um die erfolgreiche Bewerbungsmappe. Und wer die Vorschläge umsetzt, kommt seinem Traumjob vielleicht einen entscheidenden Schritt näher. Denn hier verraten Personalprofis, wie man ein Anschreiben formuliert, welche Unterlagen in der Bewerbungsmappe unbedingt enthalten sein müssen und wie man sich auf ein persönliches Gespräch vorbereitet. Die Experten, die hier zu Wort kommen, arbeiten für Mitgliedsunternehmen des iGZ. BEWERBUNGS- TIPPS erste Kontakt +++ Der erste Kontakt +++ Der erste Kontakt +++ Der erste Kontakt +++ Der erste Kontakt +++ Der erste Kontakt +++ Der erste Kontakt +++ Der erste Kontakt + Per E-Mail, Online-Formular oder Post? CLICK IT! Und wer kennt In welcher sich mit Personalfragen besser aus als Form möchte die Mitarbeiter dein zukünftiger der Zeitarbeitsbranche, deren Kerngeschäft es Ausbildungsbetrieb ist, Bewerbungsmappen zu haben: sichten per E-Mail und Vorstellungs- deine Bewerbung gespräche oder per zu Post? führen? In der Zum Dieses Beispiel so: Regel steht das in der Insiderwissen Stellenanzeige. haben Wenn die Fachleute dem iGZ gerne du eine Online-Bewer- verraten. bung schickst, hänge alle Dokumente, die du sonst in deine Bewerbungs-Mappe Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind die Personalprofis... ich bewerbe mich auf Ihren Ausbildungs- Schon heften würdest, in seinem als pdf-Dokumente an deine E-Mail an. Im Anhang sende ich Ihnen meine „alten“ platz Outfit zur Personaldienstleistungskauffrau. war der Leporello sehr beliebt. Auch dein Anschreiben ist ein Bewerbungsunterlagen zu. Über „Er Anhang. gehört In die E-Mail zu selbst denjenigen eine positive Infobroschüren, schickst. die auf den Mes- Rückmeldung von schreibst du nur, dass du deine Ihnen würde ich mich sehr freuen. Bewerbung sen immer als erste vergriffen Mit freundlichen Grüßen sind“, sagt iGZ-Marketingreferentin Bettina Hüls, die mehrmals Paula Profi im Jahr vor Ort ist und das Publikum direkt genau in ihrer Online- kennt. Dass die Tipps Einige Firmen haben auch Stellenanzeige Buttons, die sehr gefragt sind, liegt nicht zuletzt in die du daran, deine Daten dass eintragen der Flyer nicht zu Online-Formularen führen, und Dokumente hochladen kannst. als Standard-Broschüre daherkommt, sondern als Flyer mit Ziehharmonika-Faltung. Dieses ungewöhnliche Format interessiert die Zielgruppe und macht neugierig – da greifen die Ausbildungsplatz- Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Der Lebenslauf +++ Die Bewerbungsunterlagen +++ Die Bewerbungsunterlagen +++ Die Bewerbungsunterlagen +++ Die Bewerbungsunterlagen +++ Die Bewerbungsunterlagen +++ Die Bewerbungsunterlagen +++ Das Vorste Das Arbeitgeber Muster-Lebensläufe findest du zum Beispiel auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit unter www.planet-beruf.de. 20 wollen !!! Die folgenden Fragen solltest du bei der Erstellung deines Lebenslaufs berücksichtigen: Stimmen die Daten im Lebenslauf mit den Angaben in den Zeugnissen und im Anschreiben überein? Sind alle wichtigen Zeugnisse und Nachweise über Zusatzqualifikationen vorhanden? Welche Zeitspanne liegt zwischen Schulabschluss und Bewerbung, und wie wurde die Zeit genutzt? Enthält der Lebenslauf Angaben, die als Vorbereitung auf das Berufsbild gewertet werden können? Welche Gründe sprechen für eine Einstellung? Das muss unbedingt dabei sein: Anschreiben tabellarischer Lebenslauf professionelles Bewerbungsfoto Kopien von Zeugnissen Bescheinigungen von Kursen, Beurteilungen von Praktika Das muss rein! Deine Bewerbung ist optisch dann perfekt, wenn du alle Unterlagen sauber und knitterfrei in dieser Reihenfolge in eine Mappe mit Klemmschiene heftest. Natürlich darf es auch eine spezielle Bewerbungsmappe sein. Die Personaler finden es am besten, wenn man dein Foto sofort sieht und nicht umständlich blättern muss. Für eine E-Mail-Bewerbung scannst du alle Unterlagen ordentlich ein und hängst sie als pdf-Dokumente an deine Mail an. Dein Dein Ou sauber zu deine Branche dich blo Schuss g nach hin

Z direkt! suchenden immer gerne zu. Nicht von ungefähr fällt die Neuauflage des Leporellos so farbenprächtig und knallig aus: Die Schulabgängerinnen und Schulabgänger, an die sich die Broschüre richtet, hatten sich ein solches Layout gewünscht, ergab eine Umfrage des iGZ. „Pop Art“ lautete die häufigste Antwort auf die Frage, wie der neue Leporello aussehen solle. Gerne hat das iGZ- Referat Marketing den Wunsch umgesetzt und präsentiert den Flyer jetzt im neuen Look. Zum ersten Mal im Einsatz wird der überarbeitete Flyer in Karlsruhe sein. Vom 10. bis 11. Oktober findet die Fachmesse „EINSTIEG Karlsruhe“ statt. Hier wirbt der iGZ für den Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskaufmann/​-frau und gibt den Leporello gerne an alle weiter, die sich bewerben möchten – egal für welchen Beruf sie sich entscheiden. Eigens für den Messe-Einsatz hat das iGZ-Referat Marketing übrigens noch ein kleines attraktives Präsent eingekauft, mit dem sie die Standbesucher überraschen wird. Dass es genauso farbenprächtig ausfällt wie der Leporello selbst, versteht sich von allein. Die Neuauflage der Bewerbungstipps kommt genau zur richtigen Zeit, denn die Bewerbungsrunde für das Ausbildungsjahr 2015 hat inzwischen schon begonnen. Wie in Neues Layout den letzten Jahren wird es wohl wieder ebenso viele freie Ausbildungsplätze für Personaldienstleistungskaufleute geben wie Bewerber. Dass trotzdem nicht jeder einen Platz findet, liegt an der Kluft zwischen den Qualifikationen der Schülerinnen und Schüler auf der einen Seite und den Anforderungen, die die Lehrstelle mit sich bringt, auf der anderen Seite. Damit die Bewerbung aber nicht schon im Anfangsstadium scheitert, hilft jetzt der Leporello und wirbt gleichzeitig auch nachdrücklich für den PDK- Beruf. „Auch du kannst Arbeitgeber werden!“, heißt die Perspektive, die die PDK-Ausbildung den Interessierten eröffnet. Sie mündet in einen abwechslungsreichen Job, in dem selbstständiges Arbeiten, Eigeninitiative und Verantwortung gefragt sind. iGZ-Mitglieder können den neuen Leporello im iGZ-Shop im internen Teil der Homepage kostenlos bestellen. Angelika von Dewitz-Krebs www.ig-zeitarbeit.de/igz/shop/pdk-ausbildung llungsgespräch +++ Das Vorstellungsgespräch +++ Das Vorstellungsgespräch +++ Das Vorstellungsgespräch +++ Das Vorstellungsgespräch +++ Das Vorstellungsgespräch +++ Der Ausbildungsberuf +++ Der Ausbildungsberuf +++ Der Ausbildungsberuf +++ DEINE CHANCE e Optik: tfit sollte von oben bis unten und gepflegt aussehen und m Typ genauso wie zur passen. „Verkleide“ ß nicht – der eht garantiert ten los! Dein Wissen: Informiere dich gründlich über das Unternehmen. Gehe noch einmal genau deine Bewerbungsunterlagen durch, damit du auf Rückfragen vorbereitet bist. Überlege dir, was dich besonders geeignet für den Ausbildungsplatz macht und wo deine Stärken liegen. Notiere dir Fragen, die du über die Ausbildung und das Unternehmen stellen möchtest. Dein Verhalten: Komme auf jeden Fall pünktlich zum Gespräch. Klopfe an, bevor du den Raum betrittst, und geh erst rein, wenn du dazu aufgefordert wirst. Schaue deinem Gesprächspartner in die Augen und gib ihm zur Begrüßung die Hand. Verabschiede dich freundlich und frage, wann du mit einer Entscheidung rechnen kannst. PDK – Auch du kannst Arbeitgeber werden! Ständig wird in den Medien über Personalsuche und Arbeitsbedingungen gesprochen. Du wirst Experte dafür! Der Ausbildungsberuf „Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau“ (kurz: PDK) beschäftigt sich mit allen Fragen rund um das Thema Personal. Ein vielseitiger Job, in dem selbstständiges Arbeiten, Eigeninitiative und Verantwortung gefragt sind. Du führst Bewerbungsgespräche, findest genau den richtigen Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben und sorgst dafür, dass deine Kunden, die einen neuen Mitarbeiter brauchen, zufrieden sind. Kannst du dich gut auf unterschiedliche Menschen einstellen und hast du Lust auf moderne Personalarbeit? Dann ist der PDK das Richtige für dich. Personalprofis sind gefragt, und der PDK ist ein Ausbildungsberuf mit Zukunft! Freie Ausbildungsplätze und alle Infos zum Beruf findest du unter www.alle-achtung.info. Bewerbungs-Tipps vom iGZ Warum geben wir Bewerbungs-Tipps? Die Abkürzung iGZ steht für „Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen“. Der iGZ ist der Arbeitgeberverband der Zeitarbeit mit den meisten Mitgliedsunternehmen. Unsere Mitglieder sind Personalexperten aus allen Branchen, die jeden Tag Vorstellungsgespräche führen und Bewerber auswählen. Wir vom Verband haben ihre Profi-Erfahrungen gesammelt und geben sie an euch weiter. Damit eure Bewerbung Erfolg hat! Jetzt bestellen! Wir sind die Personalprofis... » Möchten Sie die neue Generation der Azubis ansprechen und dabei Werbung für den PDK machen? Dann stehen Ihnen die neuen iGZ-Bewerbungs-Tipps kostenlos im iGZ-Shop zur Verfügung. iGZ-Bundesgeschäftsstelle PortAL 10 Albersloher Weg 10 48155 Münster Hauptstadtbüro Berlin Schumannstr. 17 10117 Berlin www.ig-zeitarbeit.de 21

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.