Aufrufe
vor 10 Monaten

Z direkt 04-2018

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Zeitarbeitnehmer
  • Monaten
  • Unternehmen
  • Personaldienstleister
  • Regelung
  • Mitarbeiter
  • Arbeitnehmer
  • Arbeit
  • Branche

Z

Z direkt! Nachgefragt Nachgefragt Z direkt! Karsten Wellnitz überlässt hochspezialisierte Fachkräfte für Windkraftanlagen Besondere Auftragsstruktur: „AÜG-Kelch ging an mir vorüber“ Die meisten Zeitarbeitsunternehmen kommen mit den neuen Regelungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) in Berührung. Doch es gibt auch Ausnahmen, wie zum Beispiel das Unternehmen von Karsten Wellnitz: „Unsere Mitarbeiter sind rund zwei bis drei Monate in einem Projekt beschäftigt, und werden dann im nächsten Windpark eingesetzt.“ Sein iGZ-Mitgliedsunternehmen, HWW Personal GmbH, baut und wartet Windkraftanlagen in ganz Deutschland. „Rund die Hälfte unserer Mitarbeiter“, schätzt der 49-Jährige, „arbeiten diese Aufträge ab.“ Für den Rest habe HWW Verträge mit Laufzeiten bis zu 36 Monaten vereinbart. Hochspezialisierte Fachkräfte Die Windbranche habe insgesamt eine überschaubare Struktur: „Die Kunden und unsere Mitarbeiterteams kennen sich untereinander. In der Windkraft sind rund 3.000 Spezialisten unterwegs“, schätzt Wellnitz, der sich für den iGZ als Landesbeauftragter für Mecklenburg-Vorpommern engagiert. In erster Linie seien dort hochspezialisierte Fachkräfte vertreten, sodass tarifliche Entgeltregelungen und Equal Pay nach neun Monaten ebenfalls keine Rolle spielen – bezahlt werde auf hohem übertariflichem Niveau. Auftragsspitzen abarbeiten Seine Kundenbranche sei zwar eine Nische, aber das Procedere betrachte er als zeitarbeitstypisch: „Ganz oben auf der Liste der Kundenunternehmen steht das Abarbeiten von Auftragsspitzen, gefolgt von Vertretungen im Krankheitsfall oder bei Urlaub“, zählt der iGZ-Landesbeauftragte auf. Zunehmend werde Zeitarbeit auch zum Rekrutieren neuer Mitarbeiter für das eigene Stammpersonal und in Projektarbeiten eingesetzt. Ein Einsatz dauere aber in der Regel keine 18 Monate, verweist er auf die Statistiken – lediglich rund 16 Prozent der Zeitarbeitnehmer seien länger als 18 Monate am selben Arbeitsplatz eingesetzt. Branchenzuschläge attraktiver Das Konstrukt, nach neun Monaten Equal Pay zu bekommen und nach 18 Monaten wieder freigestellt zu werden, bedeute für die Zeitarbeitnehmer außerdem eine ständige finanzielle Unsicherheit. „Werden sie nicht vom Kunden übernommen und erhalten dann eine neue Stelle, fangen sie wieder mit dem ursprünglichen Eingangslohn an, den sie dann neun Monate lang bekommen“, erläutert Wellnitz. Wesentlich attraktiver sei im Vergleich doch das Branchenzuschlagsmodell, das die Zeitarbeitgeberverbände mit den Gewerkschaften vereinbart haben: „Nach nur sechs Wochen gibt´s schon die erste Lohnerhöhung, bis sich das Gehalt zeitlich gestaffelt in mehreren Stufen dem der Stammmitarbeiter angeglichen hat“, wirbt Wellnitz für die Tarifautonomie. Gutes Verhältnis in Gefahr Das gute Verhältnis zu seinen Mitarbeitern sei ihm ohnehin wichtiger – und das könne durch solcherlei Gesetzgebung auch getrübt werden. „Wir pflegen sowohl mit den Kunden als auch mit unseren Mitarbeitern eine familiäre Atmosphäre und pflegen ein recht persönliches Verhältnis.“ Bei betroffenen Zeitarbeitsunternehmen sehe er die Gefahr, dass solche Verhältnisse durch gesetzliche Einschränkungen beeinträchtigt werden könnten. Es wäre dann doch mitunter schwer zu erklären, warum jemand plötzlich wieder weniger verdiene oder gar seinen Hut nehmen müsse, bloß weil 18 Monate um seien. Zuversicht bleibt Auch mit Blick auf den enormen zusätzlichen bürokratischen Aufwand sei er heilfroh, dass der AÜG-Kelch dank seiner Auftragsstruktur an seinem Unternehmen vorbeigegangen sei. „Nichtsdestotrotz blicken wir zuversichtlich nach vorn“, freut sich Wellnitz über seine nächsten internationalen Aufträge in 2019. Wolfram Linke Karsten Wellnitz (l.) berichtete Wolfram Linke von den Besonderheiten seiner Auftragsstruktur. Anzeige Anzeige SYSTEMBERATUNG TECHNOLOGIE & PERSONAL Versicherungsportal für Personaldienstleister www.pdl-portal.de Exklusive Branchenkozepte MOB 0175-5445181 FAX 0241-92139095 www.xing.de 26 Zuverlässig versichert, exzellent betreut. fivers Versicherungsmakler GmbH Ettlinger Str. 25 | 76137 Karlsruhe T +49 721 68020 | pdl@fivers.de QUALITÄTS-MANAGEMENT ARBEITSSCHUTZ-MANAGEMENT INNOVATIVE GESCHÄFTSMODELLE 4.0

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.