Aufrufe
vor 1 Jahr

Z direkt! 03-2020

  • Text
  • Menschen
  • Titelthema
  • Coronakrise
  • Personaldienstleister
  • Verantwortung
  • Branche
  • Nachhaltigkeit
  • Thema
  • Unternehmen
  • Zeitarbeit

4 KOMPAKT Zertifiziert

4 KOMPAKT Zertifiziert durch den iGZ 2020 Der iGZ hat die Zertifizierungsbedingungen für Pro- PeZ angepasst: Für die erforderliche Ausbildung eines Projektleiters können die teilnehmenden Unternehmen nun aus einer Reihe von Seminaren auswählen, die im iGZ-Seminarprogramm mit dem ProPeZ-Logo gekennzeichnet sind. Die Themenpalette reicht von rechtlichen Aspekten der Personalentwicklung über Fördermöglichkeiten bis hin zu Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Gesprächsführung. Für das erste Seminar aus dieser Reihe fällt die reguläre Teilnahmegebühr an, bei den Folgeseminaren reduziert sich die Gebühr um 50 Prozent. Für die ProPeZ-Zertifizierung ist die Teilnahme an drei Seminaren verpflichtend. www.ig-zeitarbeit.de/bildung/ personalentwicklung-propez Anzeige HOHE AUSSENSTÄNDE SIND KEIN QUALITÄTSMERKMAL! Warten Sie nicht ewig auf Ihr Geld: Sie überlassen uns Ihre Forderungen und wir zahlen, bevor es Ihre Kunden tun. Das hört sich gut an? Dann sollten wir uns kennen lernen: www.ekf-frankfurt.de

Z direkt! 03/2020 KOMPAKT 5 11 Prozent mehr Verpackungsmüll CSR-Potenzial: Vor allem aufgrund des gestiegenen Außer- Haus-Konsums von Speisen und Getränken durch die Corona- Beschränkungen sind im März und April 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum laut der Deutschen Umwelthilfe (DUH) elf Prozent mehr Verpackungsmüll angefallen. Bereits vor der Coronakrise gab es in Deutschland jährlich 28.000 Tonnen Müll durch Einwegbecher für Heißgetränke sowie 155.000 Tonnen Müll durch Einweg-Essensbehälter. Pro Stunde entspricht dies etwa 320.000 verbrauchten Einwegbechern sowie rund 800.000 Einwegessensboxen, -tellern und -schalen. GENERATION Z&Y Wie ticken junge Menschen in der Coronakrise? Und warum ticken sie so? Diese Fragen stellt der iGZ ab sofort in der Umfrage „Junge Deutsche 2021“. Die Ergebnisse liefern konkrete Tipps, wie Personaldienstleister diese Zielgruppe besser gewinnen und binden können. Zusammen mit dem Jugendforscher Simon Schnetzer befragt der iGZ online die internen und externen Mitarbeitenden seiner Mitgliedsunternehmen bis zum Alter von 39 Jahren. www.jungedeutsche.de IMPRESSUM Herausgeber iGZ – Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. PortAL 10 | Albersloher Weg 10 48155 Münster iGZ-Hauptstadtbüro Berlin Schumannstr. 17 10117 Berlin presse@ig-zeitarbeit.de www.ig-zeitarbeit.de Verantwortlich i.S.d.P Werner Stolz (WS) Hauptgeschäftsführer Chefredaktion Sara Schwedmann (SaS) Redaktion Wolfram Linke (WLI) Kristin Mattheis (KM) Andrea Resigkeit (AR) Marcel Speker (MS) Texte Julian Krinke (JK) Bettina Richter (BR) Jenny Rohlmann (JR) Benjamin Teutmeyer (BT) Klaus Versmold (KV) Art Direction Tanja Kossack Fotos Timo Beylemans, Wolfram Linke Druck IVD GmbH & Co. KG Wilhelmstraße 240 49475 Ibbenbüren Hinweis Aus Gründen der Lesbarkeit wurde in den Texten die männliche Personenbezeichnung gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf alle Geschlechter.

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.