Aufrufe
vor 3 Jahren

Z direkt! 03-2015

Z

Z direkt! Titelthema Zeitarbeit: Integration ist reine Routine Erste Adresse für Ausländer Deutschlands Wirtschaft ächzt unter dem Fachkräftemangel und fehlendem Nachwuchs – mit den derzeitigen Flüchtlingswellen strömt allerdings auch ein großes Potenzial an Fachwissen ins Land. Die Bundesregierung hat das erkannt und zugesagt, Flüchtlingen den Zugang zur Zeitarbeit zu erleichtern. Damit können sich Zeitarbeitsunternehmen künftig aktiv an der Integration von Asylsuchenden in den deutschen Arbeitsmarkt beteiligen. In der Branche nicht ungewöhnlich: Viele Zeitarbeitskräfte haben ausländische Wurzeln. Dafür sind Zeitarbeitsunternehmen ausgezeichnet geeignet. Denn die Zusammenarbeit mit ausländischen Mitarbeitern ist für die Branche tägliche Routine: 182.477 Ausländer waren laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2014 in Zeitarbeit beschäftigt – bei einem Gesamtvolumen von 823.834 macht das einen Anteil von 22,15 Prozent aus. Nahezu jeder vierte Mitarbeiter in der Branche hat also ausländische Wurzeln. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr lag der Anteil ausländischer Kräfte in der Gesamtwirtschaft bei 8,2 Prozent (2.452.858 Arbeitnehmer). Gleichzeitig gab es 27.463.191 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Deutsche, was einem Prozentsatz von 91,8 entspricht. Die Zeitarbeit ist demnach für Ausländer schon längst die erste Anlaufstelle, wenn es um den Einstieg oder die Rückkehr auf den deutschen Arbeitsmarkt geht. Der Blick auf die Arten der ausgeübten Tätigkeiten zeigt, in welchen Branchen die Schwerpunkte liegen: 51.823 (30,56 Prozent des Gesamtvolumens von 169.578) ausländische Zeitarbeitskräfte sind in den Bereichen Verkehr und Logistik aktiv. 25,89 Prozent (24.285 von 93.821) arbeiten in der Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung. 31.586 (24,8 Prozent) von insgesamt 127.198 Zeitarbeitnehmern sind in der Metallerzeugung, -bearbeitung sowie dem Metallbau angestellt. Traditionelle Rollenverteilung Interessant hierbei sind auch die unterschiedlichen Zahlen der beschäftigten Frauen und Männer: Während bei deutschen Zeitarbeitnehmern der Anteil der Frauen bei 30,72 Prozent (Männer: 69,28 Prozent) liegt, ist er 12

Titelthema Z direkt! bei der ausländischen Mitarbeiterschaft mit 25,96 Prozent (Männer: 74,04 Prozent) deutliche geringer – was auf eine traditionellere Rollenverteilung schließen lässt. Unter Berücksichtigung dieser Erfahrungswerte ist die Zeitarbeit eine ideale Alternative für Flüchtlinge zum Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt und damit eine Entspannung für den Fachkräftemangel. Denn: Die Zahl der anerkannten Flüchtlinge, das sind Asylberechtigte und Personen mit Flüchtlingsschutz, lag am 31. Dezember 2014 bei 147.500. Hinzu kommen 291.000 noch nicht anerkannte, geduldete und asylsuchende Flüchtlinge, die von den Behörden Ende 2014 registriert wurden. Die Gesamtzahl der Flüchtlinge mit unterschiedlichen Aufenthaltsstatus in Deutschland – mit und ohne rechtliche Anerkennung – lag im Jahr 2014 bei rund 629.000. Im Jahr 2015 rechnet die Bundesregierung mit 800.000 neuankommenden Flüchtlingen. Eklatanter Fachkräftemangel Bedarf ist zweifelsohne vorhanden: 91 Prozent der antwortenden iGZ-Mitgliedsfirmen bejahten schon im zweiten Quartal 2012 die Frage nach dem Fachkräftemangel im iGZ-Mittelstandsbarometer. 98 Prozent waren im ersten Halbjahr 2012 mit der Suche nach Fachkräften beschäftigt, und 86,7 Prozent bezeichneten die Suche als „sehr schwierig“, was den Mangel eindrucksvoll unterstreicht. Dieser Trend hat sich in den vergangenen Jahren noch verschärft. Doch die Branche wappnet sich – 97,6 Prozent der teilnehmenden iGZ-Mitgliedsunternehmen erklärten, Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel ergriffen zu haben. An erster Stelle steht dabei mit 90,2 Prozent die übertarifliche Bezahlung. Eine große Rolle spielt zudem die Aus- und Weiterbildung (zum Beispiel Sprachkurse) – 46,3 Prozent kümmern sich um die Fortbildung ihrer Zeitarbeitskräfte. 24,2 Prozent bilden ihre Mitarbeiterschaft gezielt für die Einsätze bei den Kunden aus. Über die Hälfte, 53,7 Prozent, setzen zusätzlich auf Know how und Erfahrung älterer Erwerbstätiger und stellen verstärkt Ü50 ein. 17,6 Prozent werben die Fachkräfte im Ausland an. Als notwendige Maßnahmen werden denn auch vor allem die Verstärkung der Aus- und Fortbildung von Zeitarbeitskräften – 60,3 Prozent – genannt. Als besonders wichtig erachten die Unternehmen außerdem eine höhere Transparenz am Arbeitsmarkt und damit das schnellere Zusammenbringen von Erwerbstätigen und offenen Stellen (63,2 Prozent). Gute Aussichten Mit der Aufhebung des Verbots der Beschäftigung von Asylsuchenden in der Zeitarbeit bieten sich den Betroffenen gute Aussichten: 89,5 Prozent der Zeitarbeitnehmer sind in Vollzeit beschäftigt, 84,3 Prozent haben einen unbefristeten Arbeitsvertrag in der Tasche, und über ein Drittel – rund 35 Prozent – werden von den Kundenunternehmen ins eigene Stammpersonal übernommen. Wolfram Linke Anzeige NACHHALTIGER ERFOLG FÜR IHR OSM-PROJEKT Sichern Sie sich mit uns den Marktvorsprung in Ihrem On Site Management OSM 3.0-Softwarelösungen für Personaldienstleister osm aüg portal zeiterfassung 3.0 sammelabrechnung Alle Mitarbeiter - Alle Vorgänge - Alle Reduzierter Controlling-Aufwand - Dokumente - Alles im Blick - Ein Portal! Immer alle Zeiten aktuell im Überblick! Sichere & pünktliche Zahlung garantiert! • Personalausschreibungen & -bestellungen • Stundenfreigabe durch den Kunden • Kostenvorschauen & Monatsübersichten • Sicherheit - Gesundheit - Umwelt • Kostenstellenübersichten • Bündelung aller Leistungsnachweise zu • Kundenportal mit Genehmigungsworkflows für Betriebsrat & Personalabteilung • Mobile & stationäre Terminals • Aufschlüsselung nach Lieferant, Kunde, • Kunden- und Arbeitgeberzugänge einer Sammalabrechnung • Dokumenten- und Formularmanagement • individuelle Schicht- und Rundungs- Kostenstelle und Mitarbeiter • Reporting und Berichtswesen modelle • treuhänderische Zahlung • Lieferantenmanagement • Schnittstellen mit allen gängigen ERP- • Übernahme der kompletten Back- • 100% individuelle Konfiguration Systemen Office-Tätigkeiten als registrierter Inkassodienstleister 13 www.dikonsite.de • Industrieparkstraße 1 • 84508 Burgkirchen • fon: 08679 - 7 22 33 • info@dikonsite.de

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.