Aufrufe
vor 5 Monaten

Z direkt! 02-2020

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Coronakrise
  • Krise
  • Unternehmen
  • Kurzarbeit
  • Arbeit
  • Titelthema
  • Deutschland
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Zeitarbeitsbranche
  • Zeitarbeit.de

36 AKTIV Time to match!

36 AKTIV Time to match! Es klingt wie eine Zukunftsvision. Ein Unternehmen sucht Verstärkung über Zeitarbeit. Es stellt seine Anforderungen auf einer Plattform ein. Die Zeitarbeitsunternehmen greifen darauf zu und bieten ihr Personal an. Angebot trifft Nachfrage, ein Treffer kommt zustande. Das System ist transparent und fair. Es ist ein kostenloser Service des Arbeitgeberverbandes iGZ. Genau das ist seit dem 6. Juli Realität. Die Zeit für Treffer ist da. Time to match – Matchtime – www.matchtime-personal.de. Anmelden und Treffer landen. Benutzername Passwort Einloggen Passwort vergessen? Registrieren

Z direkt! 02/2020 AKTIV 37 © 2020 Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ)|Impressum|Datenschutzerklärung Das Prozedere ist denkbar einfach: Auf www.matchtime-personal.de stellen Kunden ihren Personalbedarf ein. Sie können dann selbst entscheiden, ob die Anfrage nur bei aktiver Suche der Zeitarbeitsunternehmen erscheinen soll, oder ob sie die Anfrage aktiv an alle Personaldienstleister in einem bestimmten Postleitzahlenbereich versenden wollen. Die registrierten Zeitarbeitsunternehmen können ihrerseits selbst aktiv werden und via Suchfunktion nach Qualifikation oder Postleitzahlengebiet die Anfragen durchforsten. Findet ein Zeitarbeitsunternehmen eine passende Anfrage, kann es ein Angebot abgeben. Wichtig hierbei ist: Es muss ein anonymisiertes Profil in Form einer PDF- Datei mit hochgeladen werden. Geschieht das nicht, kann das Angebot nicht abgeschickt werden. Das soll sicherstellen, dass hinter dem Angebot jeweils auch eine reale Mitarbeiterin beziehungsweise ein realer Mitarbeiter steht. Sagt das Angebot dem ausschreibenden Kunden zu, nimmt dieser außerhalb der Plattform Kontakt mit dem Zeitarbeitsunternehmen auf. Die hierzu erforderlichen Kontaktdaten werden ihm automatisch per E-Mail, zusammen mit dem anonymisierten Profil, zugestellt. Die Plattform dient also ausschließlich der Anbahnung eines Geschäfts – die Abwicklung findet dann auf dem klassischen Weg nach telefonischer oder schriftlicher Absprache statt. Die Plattform ist eine gemeinsame Initiative von iGZ und dem IT-Entwickler PASS Consulting Group. Um in der Coronakrise schnell und unbürokratisch helfen zu können, hatte sich PASS bereit erklärt, eine kleine Teilfunktionalität des bereits vor der Coronakrise angedachten iGZ-Digitalisierungsprojekts kostenfrei zur Verfügung zu stellen (mehr dazu auf Seite 39). Innerhalb von zwei Monaten entstand das die neue Vermittlungsplattform nun in enger Abstimmung mit dem iGZ. Als eine Art „Soforthilfe“ können in einem ersten Schritt alle Zeitarbeitsunternehmen dieses Portal nutzen. Allerdings wird bei der Registrierung die Verbandsmitgliedschaft abgefragt. Dies wird auch genutzt, um bei der automatisierten Angebots-E-Mail einen Hinweis auf die Verbandsmitgliedschaft, den Ethik-Kodex und die Kontaktund Schlichtungsstelle zu integrieren. In einer späteren Überarbeitung wäre dann auch eine Filterfunktion für die Kunden nach iGZ-Mitgliedschaft denkbar. MS

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.