Aufrufe
vor 7 Jahren

z-direkt_02-12.pdf

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Mitarbeiter
  • Schlichtungsstelle
  • Polen
  • Unternehmen
  • Kompetenzpass
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Stolz
  • Wolfram
  • Linke

Weitere Informationen zu

Weitere Informationen zu den Terminen im Internet unter www.ig-zeitarbeit.de aktuelles aus dem verband im Einsatz für den iGZ schlagzeilen Damit hatte Ariane Durian, iGZ-Bundesvorsitzende, nicht gerechnet: als Dank für ihren enormen Einsatz bei der Realisierung des iGZ-Ethik-Kodex’ überreichten ihr Werner Stolz, iGZ- Hauptgeschäftsführer, und Dr. Martin Dreyer, iGZ-Geschäftsführer, die erste offizielle Druckversion des iGZ-Ethik-Kode’ in einem blauen Samtumschlag und mit goldenen Buchstaben versehen. Ariane Durian iGZ-Bundesvorsitzende Doch nicht nur die Bundesvorsitzende engagierte sich wieder aktiv für die Verbandsarbeit. In Mainz wählten die iGZ-Mitglieder den Unternehmer Guido Saxenhammer einstimmig zum Landesbeauftragten Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland. Auch Armin Zeller, iGZ-Landesbeauftragter Baden-Württemberg, freute sich in Stuttgart über seine einstimmige Wiederwahl. Zurück im Team der iGZ-Funktionsträger ist Ulrike Kücker: Sie vertritt als Landesbeauftragte die Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt. Bereits von 2001 bis 2003 engagierte sie sich als Landesbeauftragte Thüringen. Großes Vertrauen sprachen die Landesbeauftragten ihrer Sprecherin Anne Rosner aus: In Potsdam bestätigten sie die Gelsenkirchenerin für ein weiteres Jahr im Amt. Die Meinung des mitgliederstärksten Arbeitgeberverbandes der Zeitarbeitsbranche ist in der Öffentlichkeit stark gefragt. In Rastatt diskutierte Nicole Munk, iGZ-Regionalkreisleiterin Baden, vor über 100 Zuhörern zum Thema „Hauptsache Arbeit?!“. Im März lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Sven Kramer, stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender, zu einem Hauptstadtforum zum Thema Zeitarbeit ein. Und damit die ehrenamtlichen iGZ-Vertreter vor der Kamera noch besser agieren können, veranstaltete der iGZ ein professionelles Mediencoaching im eigenen Seminarraum in der Bundesgeschäftsstelle in Münster. Eine sehr gute Gemeinschaftsleistung vollbrachten die iGZ-Funktionsträger bei der Messe „Personal 2012 Süd“ in Stuttgart. Mit Ariane Durian, Armin Zeller, Birgit Brown, Thomas Dick, Nicole Munk und Andrée Sammeth waren gleich sechs Ehrenamtliche vor Ort. Und auch auf der „Personal 2012 Nord“ in Hamburg war der iGZ – unterstützt vom Landesbeauftragten Angelo Wehrli – präsent. Er informierte die Besucher der Bildungsmesse „Einstieg Hamburg“ über die Ausbildung der Personaldienstleistungskaufleute. In Bremen stand Bundesvorstandsmitglied Bettina Schiller den zahlreichen Messebesuchern Rede und Antwort. Jürgen Sobotta, iGZ-Landesbeauftragter Ulrike Kücker iGZ-Landesbeauftragte Thüringen / Sachsen- Anhalt Armin Zeller iGZ-Landesbeauftragter Baden-Württemberg Niedersachsen, beantwortete auf den Zeitarbeitsmessen in Halberstadt und Hildesheim die Fragen der zahlreichen Besucher. Groß war auch die Resonanz auf die sechste Auflage der Zeitarbeitsbörse in Wuppertal, bei der Ralf Lemle, iGZ-Regionalkreisleiter Bergisches Land/ Düsseldorf, den iGZ vertrat. Maren Letterhaus iGZ aktiv: 26.06.12 vorwärts-Hoffest in Berlin 28.06.12 iGZ-Mitgliederversammlung in Köln 25.–27.09.12 Messe Zukunft PERSONAL in Köln 16.10.12 Deutscher Arbeitgebertag in Berlin Angelo Wehrli iGZ-Landesbeauftragter Hamburg Nicole Munk iGZ-Regionalkreisleiterin Baden oben: iGZ-Bundesvorsitzende Ariane Durian gratuliert der NRW-Landesbeauftragten Anne Rosner (l.) zur Wiederwahl als Sprecherin der Landesbeauftragten im iGZ-Bundesvorstand. von links: Werner Stolz, iGZ-Hauptgeschäftsführer und Guido Saxenhammer, iGZ-Landesbeauftragter von links: Werner Stolz, Ariane Durian und Dr. Martin Dreyer, iGZ-Geschäftsführer 20 21

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.