Aufrufe
vor 4 Jahren

z-direkt_02-12.pdf

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Mitarbeiter
  • Schlichtungsstelle
  • Polen
  • Unternehmen
  • Kompetenzpass
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Stolz
  • Wolfram
  • Linke

Ethik-Kodex –

Ethik-Kodex – Grundsätze für die Zeitarbeit Kompetenzen dokumentiert Kaum jemand sammelt so viel praktische Erfahrung wie ein Zeitarbeitnehmer. Damit Arbeitskräfte all diese Fähigkeiten übersichtlich präsentieren können, hat der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen in einer Projektgruppe ein neues Instrument entwickelt: den iGZ-Kompetenzpass. Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität – das sind die Leitwerte, die dem neuen iGZ-Ethik-Kodex zugrunde liegen. Die rund 2500 Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen haben sich verpflichtet, diese Grundsätze einzuhalten. -Fairness-Garantie Einhaltung des iGZ-Ethik-Kodex Zeitarbeit Faire Tariflöhne nach dem iGZ-DGB-Tarifvertrag Strikte Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben Professionelles Beschwerdemanagement Bei Verstößen gegen diese Grundsätze wenden Sie sich direkt an die unabhängige Kontakt- und Schlichtungsstelle (KuSS) unter kontakt@kuss-zeitarbeit.de oder Telefon 030 25762847. iGZ-Ethik-Kodex unter: www.kuss-zeitarbeit.de 16 iGZ-Fairness-Garantie Zeitarbeit Acht Seiten umfasst die Ethik-Kodex-Broschüre. Klar und deutlich haben die iGZ-Mitglieder darin formuliert, wie sie sich als Arbeitgeber, als Auftragnehmer, im Wettbewerb mit anderen Zeitarbeitsfirmen und im Verhältnis zu Sozialpartnern, Behörden und der Öffentlichkeit verhalten wollen. Zusätzlich ist die Position der Mitgliedsunternehmen zu Werkverträgen festgehalten: „Die iGZ-Mitgliedsunternehmen verpflichten sich, Mitarbeitern, die im Rahmen von Werkverträgen eingesetzt werden, mindestens die in der Tätigkeit entsprechenden Grundvergütungen aus den am 30.04.2010 mit der DGB-Tarifgemeinschaft abgeschlossenen iGZ-Entgelttarifverträgen zu gewähren“, heißt es in dem Grundsatzbeschluss. Außerdem wurde ein Instrument geschaffen, das in Zweifelsfällen für Klarheit sorgt: die Kontakt- und die Schlichtungsstelle (KuSS). Die Kontaktstelle, erreichbar unter der Telefonnummer 030 25762847 oder per Email unter kontakt@kuss-zeitarbeit.de, nimmt Anfragen, Beschwerden und Hinweise rund um ETHIK-KODEX Gute Zeitarbeit Kontakt- und Schlichtungsstelle den iGZ-Ethik-Kodex entgegen. Stellt die Kontaktstelle nach Prüfung fest, dass ethische Grundlagen des Kodexes verletzt werden, leitet sie die Anfrage an die Schlichtungsstelle weiter. Sowohl die Kontakt- als auch die Schlichtungsstelle unterliegen keinerlei Weisungen des iGZ-Vorstandes oder der Geschäftsstelle. Die Schlichtungsstelle bilden Holger Dahl, Partner bei „roland lukas Konfliktlösungen“, Prof. Franz Josef Düwell, ehemaliger Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht, und Torsten Oelmann, Inhaber der „Oelmann Consulting“ Beratungsagentur für Zeitarbeit. Zu den Aufgaben der Schlichtungsstelle gehört es, die Einhaltung des iGZ-Ethik-Kodexes zu überwachen, bei Unstimmigkeiten Einigungen herbeizuführen und bei groben Verstößen den iGZ-Vorstand zu benachrichtigen. Die Schlichtungsstelle kann dem iGZ-Vorstand bei groben Verstößen auch nahelegen, ein Mitglied aus dem Verband auszuschließen. Für externe Mitarbeiter wurde eine Fairness- Garantiekarte entwickelt. Auf dieser Karte im Scheckkartenformat sind die Kernaussagen des iGZ-Ethik-Kodexes und die Kontaktdaten der KuSS-Stelle notiert. Externe Mitarbeiter können die Fairness-Garantie-Karte so immer griffbereit haben und wissen, an wen sie sich im Streitfall wenden können. Mit dem Ethik-Kodex und der Fairness-Garantie-Karte setzt der iGZ eine weiteres Zeichen. Die Marke „iGZ“ etabliert sich immer weiter als Gütesiegel für qualitativ hochwertige Zeitarbeitsunternehmen. Maren Letterhaus „Der Vorteil für die Zeitarbeitnehmer liegt auf der Hand“, erklärt Kirstin Laukamp, iGZ-Referat Kompetenzentwicklung. Denn in dem iGZ- Kompetenzpass können nicht nur Zeugnisse und Führerscheine dokumentiert, sondern auch neu erlernte Fähigkeiten im Umgang mit Maschinen oder Computerprogrammen notiert werden. Es ist also auch möglich, erworbene Fertigkeiten nachzuweisen, die nicht mit dem Abschluss einer Prüfung dokumentiert werden können. „Der Kompetenzpass ist objektiver als ein Arbeitszeugnis. Die Mitarbeiterbeurteilung im Bewerbungsfall wird somit gerechter“, betont Sven Kramer, stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender und Mitglied der Projektgruppe Kompetenzpass. Doch auch die Mitgliedsunternehmen profitieren von dem neuen Pass. Er hilft zum Beispiel, einen Grundsatz des iGZ-Ethik-Kodexes einzuhalten: Denn dort ist unter anderem festgeschrieben, dass Verbandsmitglieder die berufliche Karriereplanung der Mitarbeiter unterstützen und die im Zeitarbeitsverhältnis erworbenen Kompetenzen dokumentieren. Durch die detaillierte Beschreibung der Tätigkeiten profitiert letztlich auch das Zeitarbeitsunternehmen selbst. Denn Disponenten können die Entwicklung der externen Mitarbeiter besser nachzeichnen und so genauer entscheiden, welcher Einsatzort passend wäre. Zudem ergibt sich eine bessere Argumentationsgrundlage beim Kunden. Der Kompetenzpass stärkt das Image des Zeitarbeitsunternehmens als verantwortungsvollem Arbeitgeber, gleichzeitig auch das Verhältnis zum Mitarbeiter. Denn die genaue Tätigkeitsbeschreibung zeigt, dass die Arbeit des Mitarbeiters wertgeschätzt wird. Softwareanbieter haben bereits reagiert und ihre Programme mit einer zusätzlichen Funktion ausgestattet. Dadurch können die Kerndaten der externen Mitarbeiter auf Knopfdruck automatisch im iGZ-Kompetenzpass eingetragen werden. Die individuellen Eintragungen der entwickelten Kompetenzen erfolgt manuell. Anfang Juni bekam jedes iGZ-Mitgliedsunternehmen vom Verband ein Kompetenzpass- Starterpaket. Darin sind ein Exemplar des Kompetenzpasses sowie eine ausführliche An wendungserklärung enthalten. Die Einlegeblätter können über die Verbandshomepage heruntergeladen und beliebig oft selbst ausgedruckt werden. „Ich bin davon überzeugt, dass sich der Kompetenzpass zu einem festen Bestandteil in den Mitarbeiterakten etablieren wird.“ anzeige Maren Letterhaus KOMPETENZ PASS Der Versicherungsspezialist für Personaldienstleister. Exklusives Sonderkonzept 17

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.