Aufrufe
vor 1 Jahr

Tarifverträge 2010-2013

  • Text
  • Igz
  • Arbeitnehmer
  • Tarifwerk
  • Tarifvertrag
  • Frankfurt
  • Industriegewerkschaft
  • Gewerkschaft
  • Manteltarifvertrag
  • Zulage
  • Entgeltgruppe
  • Monat

Tarifwerk 46 47

Tarifwerk 46 47 Tarifwerk 1. Verhinderung des Missbrauchs von Zeitarbeit Gemeinsame Einrichtung zur Sicherung und Förderung von Tariftreue 2. Die Tarifvertragsparteien haben zur Verhinderung des Redaktioneller Hinweis: Missbrauchs von Zeitarbeit vereinbart, den Anwen- Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) ist in die- dungsbereich des iGZ-DGB-Tarifwerkes einzuschränken. sem Sinne durch das „Erste Gesetz zur Änderung des Die Tarifvertragsparteien unterstreichen die Notwendig- Zur Verbesserung der Tarifanwendung vereinbaren die Darüber hinaus sind die Tarifvertragsparteien be- Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes – Verhinderung keit, für eine richtige und vollständige Anwendung der Tarifvertragsparteien die Schaffung einer gemeinsamen strebt, unter anderem mit dem Gesetzgeber Rege- von Missbrauch der Arbeitnehmerüberlassung“ vom Tarifverträge Sorge zu tragen und begrüßen die diesbe- Einrichtung. Die nähere Ausgestaltung wird einer paritä- lungen zu finden, um den Missbrauch von Zeitarbeit 28. April 2011 (BGBl. I S. 642 ff) geändert worden. züglich bereits bisher unternommenen Anstrengungen. tisch besetzten Kommission übertragen. zu verhindern. 3. Qualifizierung und Weiterbildung Qualifizierung und Weiterbildung der Zeitarbeitnehmer sind zentrale Bestandteile für eine qualitative Weiterentwicklung der Zeitarbeit. Vor diesem Hintergrund beabsichtigen die Tarifvertragsparteien, bis spätestens Ende 2011 Möglichkeiten der tarifvertraglich verankerten Förderung von Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen in den Unternehmen zu vereinbaren, um tragfähige und innovative neue Ansätze zu finden. Sondervereinbarungen Sondervereinbarungen

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.