Aufrufe
vor 2 Wochen

Tagungsmappe 8. Potsdamer iGZ-Rechtsforum

  • Text
  • Igz
  • Bundesagentur
  • Hennig
  • Arbeit
  • Aktuelles
  • Urlaubsrecht
  • Arbeitnehmer
  • Zeitarbeit
  • Vorgaben
  • Eugh
  • Nathalie

Dr. Nathalie Oberthür |

Dr. Nathalie Oberthür | Aktuelles Urlaubsrecht – die neuen Vorgaben von BAG und EuGH Anspruchsentstehung Umfang des Anspruchs bei Arbeitszeitänderung • BAG, Urt. v. 10.2.2015 – 9 AZR 53/14: bei einem Wechsel von Voll- in Teilzeit ist der Urlaubsanspruch anzupassen (Anschluss an EuGH vom 13.06.2013 – C-415/12, Brandes) • BAG vom 14.03.2017 – 9 AZR 7/16: Im Falle eines unterjährigen Wechsels der Arbeitszeitverteilung kann § 26 Abs. 1 Satz 4 TVöD aF nicht dahin gehend ausgelegt werden, dass der kalenderjährig be-stimmte Urlaubsanspruch in Zeitabschnitte fragmentiert und damit als Summe mehrerer (Teil-)Urlaubs-ansprüche zu berechnen ist. Vielmehr wird die Anzahl der zum Zeitpunkt des Wechsels noch nicht ge-nommenen Urlaubstage mit dem Quotienten multipliziert, der sich aus der Anzahl der Wochenarbeitstage unter dem neuen Arbeitszeitregime (Divident) und der Anzahl der Wochenarbeitstage unter dem alten Arbeitszeitregime (Divisor) ergibt. RA FAArbRSozR Dr. Nathalie Oberthür 14

Dr. Nathalie Oberthür | Aktuelles Urlaubsrecht – die neuen Vorgaben von BAG und EuGH ÜBERTRAGUNG DES ANSPRUCHS 15

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.