Aufrufe
vor 11 Monaten

Tagungsmappe 8. Potsdamer iGZ-Rechtsforum

  • Text
  • Igz
  • Bundesagentur
  • Hennig
  • Arbeit
  • Aktuelles
  • Urlaubsrecht
  • Arbeitnehmer
  • Zeitarbeit
  • Vorgaben
  • Eugh
  • Nathalie

English (United Kingdom)

English (United Kingdom) Dr. Oliver Bertram | Fairer Wettbewerb in der Zeitarbeit – von der unerlaubten Abwerbung zum Geschäftsgeheimnis-Verrat Beseitigungs- und Unterlassungsansprüche - Wer eine unzulässige geschäftliche Handlung vornimmt, kann auf Beseitigung und bei Wiederholungsgefahr auf Unterlassung in Anspruch genommen werden (§ 8 Abs. 1 UWG). - Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch können in erster Linie Unternehmen oder Unternehmenszusammenschlüsse mit Branchenbezug geltend machen (§ 8 Abs. 3 Nr. 1, 2, 4 UWG). - Mitbewerber können gemäß § 9 UWG auch einen Schadensersatzanspruch geltend machen. ABER: - Es wird Mitbewerbern aber regelmäßig schwer fallen, Beweis über Mindestentgeltverstöße zu führen, da typischerweise die Mitwirkung der betroffenen Mitarbeiter erforderlich ist. 10

Dr. Oliver Bertram | Fairer Wettbewerb in der Zeitarbeit – von der unerlaubten Abwerbung zum Geschäftsgeheimnis-Verrat II. Rechtliche Grenzen des Abwerbens von Mitarbeitern

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.