Aufrufe
vor 6 Jahren

Seminarprogramm 01-2014

  • Text
  • Mitarbeiter
  • Veranstaltung
  • Inhalte
  • Zielgruppe
  • Seminarprogramm
  • Leitende
  • Zeitarbeit
  • Seminar
  • Termine
  • Referent

Seminarprogramm 16 M wie Mitarbeiter und leitende Mitarbeiter Arbeits- und Tarifrecht Ausländerbeschäftigung und Auslandsentsendung 14-1-M-2.1.5 Das Seminar behandelt zwei Fragestellungen: Zum einen geht es um die Einstellung ausländischer Arbeitnehmer, zum anderen sollen die Anforderungen der vorübergehenden Entsendung von Zeitarbeitnehmern ins Ausland beleuchtet werden. Warum diese beiden Fragestellungen in derselben Veranstaltung? Immer mehr rechtliche Vorgaben lassen sich auf EU-Recht und internationale Abkommen zurückführen. Die gleichen (europa-)rechtlichen Grundsätze gelten oft vor und hinter der Grenze. In einem internationalen Arbeitsmarkt sind europaweite und sogar weltweite Einsätze an der Tagesordnung. Eine Trennung zwischen nationalen und internationalen Arbeitsmärkten ist daher immer weniger sinnvoll. Inhalte --Unterschiede zwischen kurz- und längerfristigen Entsendungen --Grenzüberschreitende Arbeitnehmerüberlassung / Huckepackverfahren --Arbeitnehmer mit Wohnsitz im Ausland / Grenzpendler --Beschäftigung über eine ausländische Firmenniederlassung --Länderbeispiele (relevante EU-Staaten) --Beschäftigungsmöglichkeiten von Ausländern im Rahmen von Zeitarbeit --Aufenthaltstitel / Arbeitserlaubnisse / Formulare --Beschränkungen für EU-Angehörige / Drittstaatler --Reichweite von Arbeitserlaubnissen (Van der Elst- Rechtsprechung etc.) --Blaue Karte EU --Rekrutierung von ausländischen Mitarbeitern --Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse / Anpassungsmaßnahmen --steuer- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte --Sanktionen im Falle von Rechtsverstößen --Meldepflichten für Verleiher / Entsendeanzeigen --Registrierung von Zeitarbeitsunternehmen im Ausland --Weitere gewerbliche Aspekte (Treuhandkonto etc.) --Arbeitsrecht bei Auslandseinsätzen --EU-Entsenderichtlinie / Mindestlöhne --EU-Sozialversicherungsverordnung --Vermeidung der Doppelbesteuerung / 183-Tage-Regelung / spezielle Regeln für Überlassung Zielgruppe Die Globalisierung hat auch die Zeitarbeitsbranche voll erfasst. Im Rahmen der Beschäftigung mit Auslandsbezug ist eine sorgfältige Prüfung angebracht. In diesem Bereich sind viele Behörden im Spiel, die ihre eigenen Voraussetzungen festlegen, die es einzuhalten gilt. Im Auge behalten müssen Sie ebenfalls zahlreiche EU-rechtliche Regelungen, die sich aktuell auf die Zeitarbeit auswirken. Das Seminar ist daher ein Muss für alle Zeitarbeitsunternehmer, die ausländische Mitarbeiter beschäftigen oder in das Ausland Mitarbeiter überlassen. Sie erfahren, welche Tücken Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis mit sich bringen können. Sie erhalten Hinweise, welche Vorschriften Sie unbedingt einhalten müssen und wie Sie die gesetzlichen Vorgaben mit möglichst wenig Bürokratie erfüllen. VERTRIEB Termine 13.02.2014, Frankfurt 03.06.2014, Münster Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 16:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder 259,00 € + MwSt. Nichtmitglieder 359,00 € + MwSt. Referent RA Stefan Sudmann

17 Seminarprogramm M wie Mitarbeiter und leitende Mitarbeiter Vertrieb Experte für Kundengewinnung am Telefon 14-1-M-2.2.1 Telefonische Neukundenakquise – gut geplant und mit dem richtigen Rüstzeug führt Sie zum Erfolg! Im Alltagsgeschäft fehlt oft die Zeit, aber strategisch geplant wird sie zu einem festen Termin in Ihrem Kalender. Hier lernen Sie, modern, individuell und kundenspezifisch am Telefon zu überzeugen. Inhalte --Der Ansatz für erfolgreiche Akquisegespräche – etwas Psychologie --die persönliche Einstellung, die eigene Positionierung ist wichtig für den Gesprächserfolg --zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Worte – Schlagfertigkeit und Redewendungen --Verkaufspsychologie – Fragetechnik und Einwandbehandlung --Basics und Facts zum Thema Kommunikation am Telefon --Gesprächsvorbereitung – Recherche, Gesprächsziele, passende Fragestellung, Anzahl der täglichen Telefonate --Der Gesprächsablauf – wie gelange ich zum Entscheider? --Die wirkungsvolle Eigenpräsentation/Unternehmensvorstellung (Elevator Pitche in 30 Sek. das Unternehmen präsentieren) --Konzept eines eigenen individuellen Gesprächsleitfadens --Vorbereitung – von der Anzahl der täglichen Telefonate über die Recherchemöglichkeiten bis zur Durchführung und Nachbereitung der Telefonate Zielgruppe Vertriebsmitarbeiter, Personaldisponenten, die ihr Wissen auffrischen möchten Termine 22.01.2014, Mainz 12.02.2014, Düsseldorf 20.05.2014, Hannover Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder 259,00 € + MwSt. Nichtmitglieder 359,00 € + MwSt. Referent Klaus-Dieter Scholz Professionelle Telefonarbeit (Akquise, Recherche, Auftragsannahme) 14-1-M-2.2.2 Die telefonische Kundenakquise ist eine der „Königsdisziplinen“ im Vertrieb. Nur wenn Sie professionell telefonieren und sich vorbereiten, können Sie erfolgreich sein. In diesem Telefon-Seminar erfahren Sie alles Wesentliche über effektives Terminieren, Recherchieren und Akquirieren. Sie lernen, sich auf Ihre Akquisetätigkeit richtig vorzubereiten sowie den Akquiseablauf zu strukturieren, um Ihre Kundenkontaktquote zu steigern und erfolgreicher zu verkaufen. --Aktive/inaktive Kunden anrufen --Vorbereitung und Nachbereitung --Aufträge perfekt annehmen / Angebotsgespräche vertrieblich gestalten --Durch die praxisorientierte und motivierende Trainingsatmosphäre mit interaktiven Rollenspielen und Feedbackrunden steigern Sie den Lernerfolg. Sie erhalten praxisbezogene Fragehilfen und Checklisten. Inhalte --Die Bedeutung der Telefonakquise für eine gute kontinuierliche Auftragslage --Basics der Telefonakquise – welche Punkte müssen Sie beachten? --Gemeinsames Erarbeiten von Checklisten --Recherche- und Zielgespräche --Terminvereinbarung Zielgruppe Alle Mitarbeiter mit ständigem telefonischen Kundenkontakt Termine 13.02.2014, Stuttgart 24.06.2014, Frankfurt Dauer der Veranstaltung 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder 259,00 € + MwSt. Nichtmitglieder 359,00 € + MwSt. Referentin Dipl. Betriebswirtin (FH) Nicole Truchseß

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.