Aufrufe
vor 11 Monaten

iGZ-Seminarprogramm 2019

  • Text
  • Igz
  • Seminar
  • Mitarbeiter
  • Veranstaltung
  • Zielgruppe
  • Unternehmen
  • Termine
  • Inhalte
  • Zeitarbeit
  • Teilnehmer
  • Referent

9 Specials 19-SP-4

9 Specials 19-SP-4 „Uns geht es gut, und das soll auch so bleiben!“ Betriebswirtschaftliche Kennzahlen verstehen und für die unternehmensstrategischen Planungen richtig nutzen Ein Unternehmen zu führen, ohne die betriebswirtschaftlichen Zahlen wirklich zu kennen, ist wie Autofahren ohne Tachometer. Sie spüren, dass Ihr Auto fährt, können die Geschwindigkeit aber nur schätzen und auch alle anderen Kontrollfunktionen fehlen. Sie benötigen kein BWL-Studium. Pragmatisch beleuchten Sie in diesem Workshop die finanziellen Zusammenhänge und Strukturen der finanziellen Unternehmensführung. Sie sind nach diesem Workshop in der Lage, eine eigene Bilanzanalyse durchzuführen um Ihre Kennzahlen zu bewerten. Mit diesem Wissen haben Sie die richtige Grundlage für Ihre Planungen und Entscheidungen. Sie werden den Ausführungen Ihres Steuerberaters besser folgen können und auch Ihr Bankberater wird Sie anders sehen. Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Aus 20 Jahren Erfahrung wissen wir, Sie legen in diesem Workshop die Grundlage für Ihr Kennzahlensystem. Inhalte –– Das magische Dreieck aus Sicherheit, Liquidität, Rentabilität –– Struktur der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung –– Warum sind hochrentable Unternehmen oft nicht liquide? –– Was ist der Break-Even-Point –– Wissen Sie, wie hoch Ihr Cash-Flow ist? –– Kennzahlenanalyse, zuerst der Quickcheck und dann das 20-Kennzahlensystem und Bewertung an Hand einer Beispiel- bilanz –– Grundlagen der Planung –– Strategiebetrachtung Zielgruppe Geschäftsführer, Inhaber Termine 10.04 2019, Berlin 29.10.2019, Köln Dauer der Veranstaltung 09:00 –17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 359,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 459,00 € + MwSt. Referent Klaus-Dieter Scholz 74

19-SP-5 Lobbyarbeit in den Wahlkreisen Über die Regeln für Zeitarbeit in Deutschland wird auf der Bundes- ebene entschieden. Die Bundestagsabgeordneten arbeiten im Parlament hoch spezialisiert und sind nur für sehr begrenzte Themen zuständig. In ihren Wahlkreisen sind die Abgeordneten hingegen allumfassende Ansprechpartner für jedes Thema („König im Wahlkreis“). Für Bundestagsabgeordnete ist es Routinegeschäft, in ihren Wahlkreisen Unternehmen zu besuchen und sich mit Arbeitgebern auszutauschen. Daher eignet sich dieser Hebel besonders, um die Belange der Zeitarbeitsbranche möglichst breit in das Parlament zu tragen. Zugleich kann ein guter Kontakt zu dem heimischen Bundestagsabgeordneten für ein Unternehmen in verschiedener Hinsicht von Vorteil sein. In dem Seminar zu Lobbyarbeit in den Wahlkreisen erläutern wir Ihnen die grundlegenden Strukturen und Prozesse des Bundestages und präsentieren bewährte Instrumente, um mit Ihrem Wahlkreisabgeordneten ins Gespräch zu kommen und hierüber mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen. Inhalte –– Die Strukturen im Bundestag, in den Bundestagsbüros –– Gezielte Ansprache heimischer Bundestagsabgeordneter –– Recherche und Argumentation gegenüber Abgeordneten –– Erstellen von Pressemeldungen Zielgruppe Das Seminar wendet sich an Teilnehmer, die in ihren Unternehmen für den Kontakt zu Abgeordneten zuständig sind bzw. hierfür in Frage kommen. Termine 14.03.2019, Münster 05.09.2019, Berlin Dauer der Veranstaltung 10:00 –17:00 Uhr Seminargebühren Mitglieder: 279,00 € + MwSt. Nichtmitglieder: 359,00 € + MwSt. Referenten Andrea Resigkeit Dr. Benjamin Teutmeyer 75

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.