Aufrufe
vor 6 Monaten

iGZ-Broschüren PDK-Azubi-PDK-Onboarding

Welche Bedeutung hat das

Welche Bedeutung hat das Networking für die werteorientierte Integration? Bis der Auszubildende sich ein realistisches Bild von den Zielen und Werten des Unternehmens machen kann, vergehen in der Regel Monate. Der neue Mitarbeiter lernt erst nach und nach, sich in die bestehende Struktur einzufügen und Zusammenhänge zu verstehen. Seine Eindrücke verdichten sich zu einem Gesamtbild und Abläufe, die zunächst unklar erschienen, bekommen einen Sinn. Kommunizierte Werte werden mit dem Verhalten der Mitarbeiter verglichen. Dabei können bestimmte Fertigkeiten aus dem Bereich des Networkings hilfreich sein: PEERGROUPS Geben Sie dem Azubi Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten zu treffen. Einführungsveranstaltungen können als Ausgangspunkt für den Erfahrungsaustausch dienen. ABTEILUNGSDURCHLÄUFE Der Azubi lernt Bereiche und Abteilungen kennen, die in Zusammenhang mit seinem Aufgabengebiet stehen. Ziel ist es, die eigene Aufgabe innerhalb der Prozesskette besser einordnen zu können. KUNDENBESUCHE Indem der Nachwuchs auch die Kunden näher kennenlernt, geben Sie ihm Gelegenheit, Zusammenhänge besser zu verstehen und aus dem Blickwinkel des Kunden zu betrachten. Anforderungen aus dem Mund des Kunden haben eine höhere Bedeutung, als wenn sie nur über Dritte vermittelt werden. 10

11

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.