Aufrufe
vor 2 Jahren

Geschäftsbericht 2014-2017

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Geschaeftsbericht
  • Igz

iGZ-Seminarprogramm 1.

iGZ-Seminarprogramm 1. Halbjahr 2017 Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung www.igz-seminare.de 40 iGZ-Geschäftsbericht 2014-2017

Seminarprogramm Basiswissen und Spezialkenntnisse immer aktuell und am Puls der Zeit In den zertifizierten iGZ-Seminaren können sich die Teilnehmer nicht nur Basiswissen zu Arbeitsrecht und Vertrieb aneignen, sondern auch vorhandene Kenntnisse vertiefen und sich in Spezialthemen einarbeiten. Mit rund 150 Seminarveranstaltungen mit 1600 Teilnehmern pro Kalenderjahr bietet der iGZ eine breite Palette an Themen wie Vertrieb, Personalmarketing, Mitarbeiterführung, Personalentwicklung, Unternehmensführung, Zertifizierung und Arbeitsrecht an. Angesprochen werden neben Einsteigern und Auszubildenden auch leitende Mitarbeiter und Disponenten bis hin zu Niederlassungsleitern und Geschäftsführern. Die gesellschaftlichen wie politischen Entwicklungen behält das Weiterbildungsprogramm stets genauestens im Blick und hilft den Mitgliedern, am Puls der Zeit zu bleiben. Derzeit unterstützen eine Vielzahl von speziellen Seminaren zur AÜG-Reform die Mitglieder tatkräftig, den immer wieder neuen Branchen-Herausforderungen gerecht zu werden und die Veränderungen richtig umzusetzen und Fehler zu vermeiden. Seit November 2016 waren es rund 30 Weiterbildungsangebote mit knapp 600 Teilnehmern. Passend dazu vermitteln gesonderte Vertriebsseminare Kenntnisse, die AÜG-Reform den Kundenunterunternehmen und Mitarbeitern gekonnt zu kommunizieren. Für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ist zudem der neu initiierte TÜV-zertifizierte iGZ-Lehrgang „Integrations-Experte in Zeitarbeitsunternehmen“ äußerst hilfreich. Seit 2017 widmet sich der iGZ verstärkt dem Thema Personalentwicklung. Unter dem Schlagwort „ProPeZ“ (Prozess in der Personalentwicklung in der Zeitarbeit) bietet der iGZ bald die Möglichkeit, sich zertifizieren zu lassen. Ergänzend dazu starten in Kürze weiterführende Seminare. Für Neueinsteiger in der Branche hat sich der iGZ-Basislehrgang bewährt. Der Klassiker unter den Einsteigerseminaren, den bereits viele Mitgliedsunternehmen wiederholt für neu eingestellte Personaldisponenten buchen, findet mehrmals im Jahr bundesweit statt. Seit 2015 gibt es das begehrte Thema „Das iGZ/DGB-Tarifwerk in der Praxis“ nicht nur als Präsenzseminar, sondern auch in Form von E-Learning. Hinzu kommt ein umfangreiches Angebot an Webinaren zu arbeitsrechtlichen Themen wie „Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und Urlaubsentgelt“, „Branchenzuschläge“, „Reisekosten“ und „Minijobs“, die in nur zwei Stunden die wichtigsten Informationen vermitteln oder auffrischen. Und das ganz ohne lästige Anreise, einfach online-gestützt vom eigenen Arbeitsplatz aus. Zu guter Letzt: Der iGZ-Weiterbildungsbereich ist erneut erfolgreich rezertifiziert worden. In diesem Jahr steht die Revision der DIN EN ISO an, auch hierfür wurden für die iGZ-Mitglieder entsprechende Seminare aufgelegt. Ina Knekties Anzahl Teilnehmer zu AÜG-Veranstaltungen 48 264 105 Die AÜG-Reform in der Praxis Die AÜG-Reform und andere Neuerungen in Zeitarbeit und Recht Neuerungen in Zeitarbeit und Recht Vertrieb trifft Recht - Die AÜG-Reform 157 iGZ-Geschäftsbericht 2014-2017 41

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.