Aufrufe
vor 3 Wochen

Ethik-Kodex

  • Text
  • Mitgliedsunternehmen
  • Einhaltung
  • Kundenunternehmen
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Kontaktstelle
  • Mitarbeitern
  • Mitglieder
  • Zeitarbeit
  • Schlichtungsstelle
  • Mitarbeiter

iGZ-Mitgliedsunternehmen

iGZ-Mitgliedsunternehmen im Verhältnis zu Sozialpartnern, Behörden und zur Öffentlichkeit Die Zeitarbeit ist ein wichtiger Teil einer sich verändernden Arbeitswelt. Die iGZ-Mitgliedsunternehmen sind sich ihrer daraus sich ergebenden besonderen Verantwortung bewusst und gestalten diese Veränderungen aktiv mit. Sie treten deshalb für eine stetige Verbesserung der Qualität und für eine Weiterentwicklung der Branche ein. Die Mitgliedsunternehmen setzen sich für die Fortführung der Sozialpartnerschaft mit den DGB-Gewerkschaften und für eine Weiterentwicklung der Tarifverträge ein. Sie gestalten die Tarifpolitik aktiv mit. Die Mitgliedsunternehmen des iGZ bieten einen offenen, sachbezogenen, vom gegenseitigen Respekt getragenen Dialog mit den Sozialpartnern und fordern ihn im Gegenzug von den Sozialpartnern ein. Die Mitgliedsunternehmen des iGZ sind seriöse und kompetente Ansprechpartner in allen Fragen der Zeitarbeit, insbesondere gegenüber der Politik, den Medien und Behörden. Die iGZ-Mitgliedsunternehmen sorgen für Transparenz und Seriosität der Zeitarbeit. Damit tragen sie entscheidend zur Akzeptanz der Zeitarbeit in der Gesellschaft bei. 10

Vorwort »Ich glaube, dass ethische Fortschritte in der Vereinbarung von Wirtschaft und Ethik überhaupt dann am ehesten erhofft werden können, wenn sie […] in Branchen verabredet werden. […] Unterschreiten der Standards und daraus einen Wettbewerbsvorteil zu machen, das ist die Gefahr, wenn solche Maßstäbe nicht in Branchen insgesamt verabredet werden.« Bischof Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber | ehem. Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) beim iGZ-Bundeskongress 2013 11

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.