Aufrufe
vor 1 Jahr

CSR-Leitfaden-2020

  • Text
  • Schlichtungsstelle
  • Mitgliedsunternehmen
  • Mitglieder
  • Personaldienstleister
  • Kuss
  • Mitarbeiter
  • Leitfaden
  • Verantwortung
  • Zeitarbeit
  • Unternehmen

42 DER iGZ-ETHIK-KODEX

42 DER iGZ-ETHIK-KODEX UND DIE KuSS entscheiden, ob das Verhalten des Mitgliedsunternehmens dem Ethik-Kodex gerecht wird. Tut es das nicht, melden wir unsere Einschätzung an den iGZ-Vorstand. Der entscheidet zusammen mit der schon angesprochenen Einigungsstelle darüber, wie es mit dem Unternehmen weitergeht – bei gravierendem Fehlverhalten und keiner Einsicht des Mitglieds droht im Extremfall der Ausschluss. Aber wie gesagt: Das sind absolute Ausnahmefälle. Uns ist es wichtig, dass Unternehmen, die Fehler machen, wieder auf den richtigen Weg kommen. In erster Linie geht es uns darum, Lösungen zu finden oder Konflikte in Zukunft zu vermeiden. Und das klappt in fast 95 Prozent aller Beschwerdefälle! Gibt es Jahre, in denen sich die Ethik-Kodex-relevanten Beschwerden häufen? Beispielsweise aufgrund externer Faktoren wie der AÜG-Reform 2017? Es gibt immer wieder besondere Situationen, aufgrund derer die Zahl der Anfragen steigt und durch die sich die thematischen Schwerpunkte der Anfragen ändern. Denken Sie neben der AÜG-Reform zum Beispiel an die 2012 eingeführten Branchenzuschlagstarife – die waren lange und oft Thema bei uns. Auch die Ende 2013 eingeführte, nicht ganz einfache Lohnfortzahlung, bei der anfangs viele Mitgliedsunternehmen und EDV-Anbieter nicht wussten, wie sie rechtssicher umgesetzt werden kann, führte zu vielen rechtlichen Fragestellungen. Jetzt, wo die Tarifverhandlungen zwischen VGZ und DGB abgeschlossen sind, wird es also wieder viele Anfragen geben? Klar – da es in den Verhandlungen um mehr als eine reine Stundenlohnanpassung ging, ist damit zu rechnen, dass sie sich mit etwas zeitlichem Versatz bei uns in der KuSS bemerkbar machen werden. Gibt es einen Schlichtungsfall, der Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben ist? Vor ein paar Jahren gab es ein Mitglied, das unbeabsichtigt Zeitarbeitnehmer in einem laufenden Streik eingesetzt hat. Dieses Unternehmen hat uns angerufen und quasi Selbstanzeige erstattet: Wir sollten dem iGZ-Vorstand den Vorfall als Verstoß gegen den Ethik- Kodex melden. Der Vorstand hat dem Mitglied eine Rüge erteilt, damit war die Sache erledigt. Ein Arbeitgeberverband, der eine Kontaktstelle für Arbeitnehmer fördert, ist einzigartig in der Arbeitgeberverbände-Landschaft. Wie bewerten Sie die KuSS für die Akzeptanz der Branche? Anfangs wurden wir sicher ein wenig belächelt, eher als „zahnloser Tiger“ bezeichnet oder es wurde in Abrede gestellt, dass wir mehr als eine gut gemeinte Marketing-Kampagne seien. Die zurück liegenden Jahre haben jedoch gezeigt, dass dies in keinem Fall zutrifft, die Akzeptanz sowohl bei Mitgliedsunternehmen als auch bei den Zeitarbeitnehmer/innen sehr hoch ist und man uns als wichtige und neutrale Instanz wertschätzt. Uns wird immer wieder gespiegelt, dass der iGZ-Ethik- Kodex seitens der Mitglieder ein wichtiges Verkaufsargument darstellt und dass sich Bewerber/innen explizit deswegen für ein iGZ-Mitgliedsunternehmen entscheiden. Auch die Wirkung auf die Öffentlichkeit insgesamt ist sicher nicht zu unterschätzen, besonders da dies in der Arbeitswelt sonst in dieser Form nicht anzutreffen ist. Abschließend möchte ich auch nicht außer Acht lassen, dass durch unsere Tätigkeit eine Vielzahl von gerichtlichen Auseinandersetzungen vermieden werden und dies ebenfalls langfristig zu einer größeren Akzeptanz führen wird.

Zeitarbeit mit Verantwortung – Ein Leitfaden für iGZ-Mitglieder DER iGZ-AWARD

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.