Aufrufe
vor 3 Monaten

CSR-Handlungshilfen für iGZ-Mitglieder

  • Text
  • Unternehmen
  • Mitarbeitenden
  • Zeitarbeit
  • Schreibe
  • Wichtig
  • Thema
  • Personaldienstleister
  • Verantwortung
  • Verantwortungsbereiche
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Handlungshilfen
  • Zeitarbeit.de

12 AUF WELCHE

12 AUF WELCHE VERANTWORTUNGSBEREICHE SOLLTE ICH UNBEDINGT EINGEHEN? weniger Aufmerksamkeit erzeugen. Nur der Aspekt des Engagements für lokale Wohltätigkeitszwecke erhielt als einziger sozialer Aspekt von den Stakeholdern der Zeitarbeitsbranche weniger als 50% der Punkte für die Bewertung 4 (wichtig) und 5 (sehr wichtig), weshalb er nicht Teil der Grafik ist. Sowohl Arbeitsmarktakteure als auch Kundenvertreter haben für dieses Engagement wenig Punkte vergeben und schätzen die anderen Aspekte wichtiger ein. Vermutlich wird es einerseits als selbstverständlich gesehen, dass Unternehmen sich in Form von Spenden etc. in ihrer Region sozial engagieren. Andererseits scheinen sich Kunden und Arbeitsmarktakteure wenig davon beeinflusst zu fühlen. iGZ-Stakeholderbefragung, Februar/März 2021 50 % wichtig Wesentlichkeit aus Stakeholder-Sicht 100 % sehr wichtig Mobilität/ Arbeitswege Energie Dienstleistungsqualität Qualifizierung Gerechtigkeit Einkommenssicherung Arbeits- und Gesundheitsschutz Vielfalt Arbeitsmarkt Sicherheit Fürsorge Ressourcenmanagement Kundenverhältnis 50 % wichtig Wesentlichkeit aus Branchensicht 100 % sehr wichtig Hinweis zur Grafik: Orange = Sozialer Bereich; Grün = Umweltbereich; Blau = Wirtschaftlicher Bereich

13 WIE SCHREIBE ICH MEINEN ERSTEN CSR-BERICHT? 5 Wie schreibe ich meinen ersten CSR-Bericht? Beim Deutschen Nachhaltigkeitskodex besteht ein CSR-Bericht aus 20 Kriterien, die sich auf die Bausteine Strategie, Prozessmanagement, Umwelt und Gesellschaft verteilen. Aus Gründen des leichteren Einstiegs wird im Folgenden aber nicht einzeln auf jedes Kriterium, das für eine DNK-Erklärung (vgl. Kap. 1) notwendig wäre, eingegangen, sondern die Hauptelemente herausgegriffen. Beabsichtigt ein Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt eine offizielle Erklärung abzugeben, lassen sich die nachfolgenden Schritte in die Gliederung des DNK einordnen. Erwähnen Sie direkt bei Ihrem ersten CSR-Bericht, dass Sie sich am DNK als Standard orientieren. SCHRITT 1 POSITIONIERUNG Zuerst beschreiben Sie Ihr Unternehmen und Ihre Einstellung zu CSR. Gehen Sie dabei auf folgende Fragen ein: Was machen Sie genau? Was ist Ihr Kerngeschäft? Was treibt Sie an? Wie lautet Ihre Vision? Welche Werte haben Sie? An welche freiwilligen Standards halten Sie sich? (z.B. iGZ-DGB- Tarifwerk, iGZ-Ethik-Kodex, Zertifizierungen, DIN-Normen) Warum beschäftigen Sie sich mit CSR? Wie gehen Sie mit dem Thema Nachhaltigkeit um? Welche übergeordneten nachhaltigen Ziele haben Sie schon oder welche planen Sie? Welche nachhaltigen Maßnahmen haben Sie schon umgesetzt? FORMULIERUNGSBEISPIEL Das ist uns wichtig Bei uns steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen und seiner Biographie im Mittelpunkt. Wir setzen uns mit unserem Knowhow dafür ein, optimal und flexibel auf die konkreten Anforderungen unserer Mitarbeitenden und Kunden einzugehen. Dazu fördern wir den offenen Austausch mit allen Beteiligten. Die Gleichstellung und -behandlung aller Mitarbeitenden ist uns ein großes Anliegen. Deshalb machen wir uns dafür stark, dass unsere Beschäftigten die gleichen Arbeitsbedingungen haben, die unsere Kunden ihren Stammarbeitskräften bieten.

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.