Aufrufe
vor 4 Jahren

Ausgabe 4/2010:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Behinderte
  • Unternehmen
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Branche
  • Enders
  • Mitarbeiter
  • Behinderten
  • Wolfram
  • Linke
  • Mittelstands

60 40 60 40

60 40 60 40 iGZ-UNTERNEHMEN BILDEN AUS UND WEITER bericht aus berlin Über 90 Prozent der Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit an, sich schulen zu lassen. Das ergab jetzt eine Umfrage, die der mitgliederstärkste Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche in den vergangenen Monaten zu den Themen Berufsbildung und Arbeitsmarktpolitik unter seinen Mitgliedern durchgeführt hat. „Qualifizierung und Weiterbildung der Zeitarbeitnehmer sind zentrale Bestandteile für eine qualitative Weiterentwicklung der Zeitarbeit.“ ANZEIGE Juristisch 145 Wirtschaft 66 Das Thema Fachkräftemangel ist folglich bei den im iGZ organisierten vornehmlich mittelständisch strukturierten Unternehmen längst angekommen. Zahlreiche Firmen konzentrieren sich auf für ihre Kundenunternehmen maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungen für 300 ihr Zeitarbeits-Personal. Und aus der Branche 280 der Seiteneinsteiger wird ein Wirtschaftssektor 260 der 240 Spezialisten: Die Ausbildung zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) boomt nach wie 220 200 vor. Zusätzlich kümmern sich die Unternehmen 180 um fundierte Weiterbildungsmaßnahmen 160 für ihr bereits existierendes internes Personal. 140 289 Unternehmen lieferten einen Überblick über 120 den Bildungsbedarf in den Bereichen internes 100 80 und überbetriebliches Personal. Mehrfachnennungen waren dabei teilweise möglich. Der erste 60 40 Teil der Umfrage befasste sich mit dem Weiterbildungsbedarf des internen Personals von Zeit- 0 20 arbeitsfirmen. Vor allem die Ressorts Vertrieb, Recht und EDV wurden als Maßnahmenfelder genannt. Außerdem wurde in diesem Themenblock nach Ausbildungsmöglichkeiten im internen Bereich gefragt. Die Firmen gaben an, dass 48 Prozent einen dualen Ausbildungsplatz anbieten. Zu Personaldienstleistungskaufleuten Vertrieb 192 (PDK) wird in über 51 Prozent der Unternehmen ausgebildet. Betriebsgröße und Neugründung wurden als Hauptargumente gegen eine Ausbildung genannt. 11,8 Prozent allerdings nutzen die Möglichkeit einer Verbundausbildung. Im zweiten Teil der Umfrage wurden die iGZ-Mitglieder nach den Weiterbildungsmaßnahmen für ihr externes Personal befragt. 73,4 Prozent gaben an, dass sie ihre externe Mitarbeiterschaft überwiegend in Schweißkursen und Staplerschein für Staplerscheine schulen. In den an der Umfrage 178 teilnehmenden Unternehmen, werden Schweißkurs auch Menschen mit Schwerbehinderung angestellt. Davon 136 werden im internen Bereich 33,5 Andere Prozent und im überbetrieblichen Bereich 66,5 93 Prozent beschäftigt. Mit dieser Aus- und Weiterbildungsstruktur bilden die iGZ-Mitgliedsun- EDV-Kurs 54 Fremdsprache ternehmen schon jetzt eine solide Basis für das 25 Ansinnen des Verbandes, Bildung zu fördern. In einer Klausel des gemeinsamen iGZ-DGB- Tarifwerkes wurde im Frühjahr 2010 erstmals die Qualifizierung von Mitarbeitern offiziell schriftlich fixiert. Darin heißt es: „Qualifizierung und Weiterbildung der Zeitarbeitnehmer sind zentrale Bestandteile für eine qualitative Weiterentwicklung der Zeitarbeit.“ Frohes neues Jahr! Zum Jahresbeginn 2011 wünscht LANDWEHR allen iGZ-Mitgliedern einen guten und erfolgreichen Start EDV-Kurse ins neue Geschäftsjahr. Marketing 114 Andere Wir bedanken uns bei all unseren Kunden, Lieferanten und Interessenten 87 für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit 90 im Jahr 2010. Wir freuen uns schon jetzt auf neue und interessante gemeinsame Projekte Fremdsprache im Jahr 2011. 15 von-Humboldt-Str. 2 • 49835 Wietmarschen-Lohne • Tel.: +49 (0) 59 08/9 38-0 • Fax: +49 (0) 59 08/9 38-1 01 • info@landwehr-software.de • www.landwehr-software.de 289 befragte Zeitarbeitsunternehmen Mehrfachnennungen waren möglich 300 280 260 240 220 200 180 160 140 120 100 80 60 40 20 0 Juristisch 145 Welche Maßnahmen werden angeboten? (internes Personal) Wirtschaft 66 15 Fremdsprache 20 66 Vertrieb 192 Marketing 87 In welchem Bereich wird ausgebildet? Personaldienstleistungskaufmann/-kaufffrau: Kaufmännischer Bereich: Gewerblicher Bereich: Andere Bereiche: 51,0 % 38,5 % Fremdsprache 15 7,7 % 2,8 % Vor diesem Hintergrund beabsichtigen die Tarifvertragsparteien, bis spätestens Ende 2011 Möglichkeiten der tarifvertraglich verankerten Förderung von Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen in den Unternehmen zu vereinbaren, um tragfähige und innovative neue Ansätze zu finden.“ Wolfram Linke und Eva Schrigten EDV-Kurse 114 Andere 90 289 befragte Zeitarbeitsunternehmen Mehrfachnennungen waren möglich 300 280 260 240 220 200 180 160 140 120 100 80 60 40 20 0 Kauf. 80 20 Staplerschein 178 Gewerb. 16 Welche Maßnahmen werden angeboten? (externes Personal) Schweißkurs 136 andere 6 EDV-Kurs 54 54 PDK 106 Fremdsprache 25 25 Kauf. 80 Andere 93 Gewerb. 16 P 10 11

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.