Aufrufe
vor 4 Jahren

Ausgabe 3/2008:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Arbeit
  • Branche
  • Unternehmen
  • Zeitarbeitsbranche
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Zeitarbeitnehmer
  • Olaf
  • Zeit
  • Bettina
  • Licht

Liebe Z

Liebe Z direkt!-Leserinnen und -Leser! Der iGZ-Fragebogen zu Zeit und arbeit fragezeichen Der iGZ als mitgliederstärkster Arbeitgeberverband von 1.300 mittelständischen Zeitarbeitsunternehmen mit bundesweit rund 2.900 Niederlassungen hat bekanntlich mit den DGB- Einzelgewerkschaften in der DGB-Tarifgemeinschaft Zeitarbeit – und damit auch mit der IG Metall – seit 2004 Branchen-Tarifverträge abgeschlossen und in der Folgezeit gemeinsam weiterentwickelt. Wir haben den Gedanken der Sozialpartnerschaft zwischen Arbeitgeberverband und Gewerkschaften stets sehr ernst genommen und mit Leben erfüllt. Eine funktionierende Sozialpartnerschaft ist unseres Erachtens das Ergebnis gemeinsamen politischen Wollens. Vielen iGZ- Mitgliedsunternehmen sind aber in den letzten Wochen erhebliche Zweifel gekommen, ob insbesondere die IG Metall noch an einer konstruktiven Kooperation mit ihrem Tarifpartner interessiert ist. Die Anfang des Jahres gestartete und jetzt offensichtlich noch einmal intensivierte Gewerkschaftskampagne gegen die Zeitarbeit wird von breiten Teilen unserer Mitgliedschaft so verstanden, dass hier nicht nur Missstände thematisiert, sondern sämtliche Zeitarbeitsunternehmen pauschal an den Pranger gestellt werden sollen. Diese vermeintliche Skandalisierung diskriminiert und beleidigt uns Zeitarbeitsunternehmer. Unserem unternehmerischen Engagement, dem Einsatz unserer Mitarbeiter und nicht zuletzt unserer Fähigkeit, Betrieben jeder Branche und Größe maßgeschneiderte Lösungen für ihre personellen Problemstellungen zu liefern, ist es zu verdanken, dass Hunderttausende Menschen aus der Arbeitslosigkeit wieder in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden konnten. Damit nicht genug, haben wir aktiv die soziale und gesellschaftliche Absicherung dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mitgestaltet – beispielsweise durch eine tariflich geprägte Sozialpartnerschaft mit den Gewerkschaften. Das ist eine bedeutende gesellschaftspolitische Leistung, auf die wir stolz sind und die auch von den Gewerkschaften gewürdigt werden sollte. Wir haben kein Verständnis für die von Gewerkschaftsseite praktizierte Branchen-Schwarz-Weiß-Verteufelung. Wir erwarten, dass man uns als Tarifpartner respektiert und etwaige Kritik nicht verunglimpfend, sondern sachlich vorbringt. Vor zwei Jahren sagten IG Metall-Funktionäre in der Frankfurter Zentrale iGZ-Vertretern einen kontinuierlichen Meinungsaustausch zu, um Vorurteile abzubauen, gemeinsame Interessen zu verfolgen und eine Vertrauensbasis zu schaffen. Jetzt ist es höchste Zeit, diesen Dialog wieder aufzunehmen – zum Nutzen aller: der iGZ ist hierzu gerne auch kurzfristig bereit. Olaf Richter iGZ-Bundesvorsitzender Zeit und Arbeit – ein Begriffspaar voller Gemeinsamkeiten und Gegensätze. Die Ansichten wechseln nicht nur mit dem Zeitgeist, sondern variieren auch individuell sehr stark: Wieso erscheint eigentlich „Arbeitslosigkeit“ als bedauernswert, während „Zeitlosigkeit“ geradezu als Prädikat gilt? Mit unserem Fragezeichen geben wir Menschen, die in der Arbeitswelt etwas zu sagen haben, die Möglichkeit, ihre individuelle Sicht auf Zeit und Arbeit zu schildern. Den berühmten FAZ-Fragebogen, „den der Schriftsteller Marcel Proust in seinem Leben gleich zweimal ausfüllte“, haben wir als Anstoß genutzt. Heute: der Ministerpräsident des Saarlandes Peter Müller (CDU). 1. Für Einstein war die Zeit relativ. Was bedeutet für Sie Zeit? Zeit ist relativ. Sie kann relativ lang sein bei langweiligen Anlässen, sie kann zu kurz sein bei angenehmen Anlässen. Zeit ist ein kostbares Gut. Deshalb macht es Sinn, sich Zeit effektiv einzuteilen und nicht unnötig zu vergeuden. Nur so bleibt in einem durch viele Termine geprägten Beruf genügend Zeit für Privates. 2. Können Sie sich noch an Ihren ersten Arbeitsplatz erinnern? Das war meine Funktion als pädagogischer Mitarbeiter beim Bildungswerk der Konrad-Adenauer- Stiftung. 3. Eine Armbanduhr ... a) ist ein modisches Accessoire b) ist mein Schrittmacher c) ist ein notwendiges Übel d) trage ich nicht 4. Welche Arbeit macht Ihnen am meisten Spaß? Die Arbeit als saarländischer Ministerpräsident für die Menschen im Saarland. 5. Was denken Sie, wenn Sie die Bemerkung „keine Zeit“ hören? Dass es sich um einen Menschen handelt, der sich von der Zeit treiben und diktieren lässt und seine Zeit offenbar nicht effektiv einteilt. 6. Wie sehen Sie den Zusammenhang zwischen Leben und Arbeit? Die Arbeit ist zum Leben da und nicht das Leben zur Arbeit. Die Arbeit bringt Erfüllung und Voraussetzung für ein unabhängiges Leben. Das Leben sollte jedoch nicht unter den Aktenbergen begraben werden. 7. Wenn Zeit käuflich wäre ... ... hätte doch keiner mehr Zeit. 8. Die Physik definiert Arbeit als Kraft mal Weg. Was überwiegt bei Ihnen: Die Kraft oder der Weg? Beides gehört zusammen. Was nützt die Kraftanstrengung, wenn man den Weg nicht kennt? Was nützt der Weg, wenn man nicht die Kraft hat, ihn konsequent zu gehen? Peter Müller, CDU-Ministerpräsident Saarland HERAUSGEBER: iGZ – Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e. V. iGZ-Bundesgeschäftsstelle Erphostraße 56 48145 Münster redaktion@z-direkt.de www.z-direkt.de VERANTWORTLICH: Bundesgeschäftsführer RA Werner Stolz REDAKTION UND KOORDINATION: Wolfram Linke TEXTE: Wolfram Linke Dr. Jenny Rohlmann RA Stefan Sudmann FOTOS: Wolfram Linke Timo Beylemans TITELBILD: Idee: Werner Stolz Fotograf: Timo Beylemans GESTALTUNG, LAYOUT UND SATZ: TEAM WANDRES Werbeagentur Hafenweg 26 b 48155 Münster www.team-wandres.de DRUCK: SIGMA Druck GmbH & Co. Laerstraße 69 48565 Steinfurt www.sigmadruck.de Software, Service und mehr ... Software, Service und mehr ... • LANDWEHR L1 — Die optimale Softwarelösung für die Zeitarbeit ist in Deutschland und Europa bei über 1.500 Personaldienstleistern erfolgreich im Einsatz • Wir bieten Ihnen kompetente Rundumbetreuung, von Bedarfsanalysen und Organisationsberatung bis zu Installation, Support, Schulungen, Hotlineservice und technischem Kundenservice • Kundenserververwaltung (ASP-Serverhosting) direkt im Hause LANDWEHR • Lieferung und Installation von Netzwerksystemen, hochwertigen Hardware-Komponenten und WTS-Servern • Fordern Sie einfach kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial an. Wir sind gerne für Sie da! LANDWEHR Computer und Software GmbH Tel.: + 49(0)5908/938-0 info@landwehr-software.de www.landwehr-software.de 2 3

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.