Aufrufe
vor 3 Jahren

Ausgabe 3/2008:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Arbeit
  • Branche
  • Unternehmen
  • Zeitarbeitsbranche
  • Zeitarbeitsunternehmen
  • Zeitarbeitnehmer
  • Olaf
  • Zeit
  • Bettina
  • Licht

Drei neue

Drei neue iGZ-Landesbeauftragte schlagzeilen Angelo Wehrli ist neuer iGZ-Landesbeauftragter für Hamburg. Im Einsatz für den Verband Im Juli fand die konstituierende Sitzung des neuen iGZ-Bundesvorstandes statt: Dabei beschloss er einstimmig die Leitlinie, die Verbandsarbeit zukunftsorientiert zu gestalten und die Marktfähigkeit der Mitgliedsunternehmen unter besonderer Berücksichtigung betriebs- und volks wirtschaftlicher Aspekte als oberste Handlungsmaxime anzusehen. 18 Anne Schmider Carsten Ahrens Markus Hagemeier Außerdem bekannte sich der Vorstand zur Entscheidung für den branchenbezogenen Mindestlohn. Die Ressorts wurden wie folgt verteilt: Georg Sommer: Tarifpolitik/Gewerkschaften ; BA; Martin Gehrke: VBG-Fragen; Dr. Ansgar Lauterbach: Lobbyarbeit des Verbandes; Bettina Schiller: Marketing/ PR; Jürgen Nodop: Haushalt / Finanzen; Ariane Durian: Weiterbildung/ Seminare; Olaf Richter: Repräsentation, Verbändekontakte; Gabriele Brinkmann: Mitgliederservice; RA Werner Stolz: Gesamtkoordination / operative Umsetzung. Überzeugungsarbeit zahlt sich aus: Auf dem Landesparteitag der CDU NRW im Juni in Dortmund warben iGZ-Bundesgeschäftsführer Werner Stolz und iGZ-Pressesprecher Wolfram Linke gemeinsam mit BZA-Vertretern für die Interessen der Zeitarbeitsbranche. Zur Vize-Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben wurde im Juli iGZ-Mitglied Anne Schmider von der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Bodensee Oberschwaben gewählt. Die Neuordnung der BA-Förderung 2009 war unter anderem Thema des iGZ-Arbeitskreises „Arbeitsmarktpolitische Projekte“, dessen Mitglieder im September in Erfurt tagten. Unter der Leitung von Holger Piening sowie Vorstandsmitglied Georg Sommer bereiteten der AK Tarifpolitik die anstehenden Entgelttarifrunden mit den DGB-Gewerkschaften vor. Hierbei ging es auch um eine Verlängerung des iGZ-BZA-Mindestlohn- Tarifvertrages, der Ende des Jahres ohne Nachwirkung ausläuft. schlagzeilen Zwei neue Regionalkreisleiter für das Münsterland und Hamm begrüßt der iGZ in seinen Funktionsträger-Reihen: Carsten Ahrens ist nun als iGZ-Ansprechpartner im Münsterland und im westlichen Westfalen aktiv. Markus Hagemeier engagiert sich jetzt im Bereich Hamm für den Bundesverband. „Besser statt billig – überzeugende Vertriebsarbeit“ war eines der Referatsthemen des Mitgliedertreffens des iGZ-Landesverbandes Baden- Württemberg im September in Stuttgart. Rund 60 Mitglieder interessierten sich außerdem für den Stand der Arbeit in der Satzungskommission und lauschten einem Vortrag des Ehrenvorsitzenden Dietmar Richter zum neuen Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskaufmann/kauffrau. Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Landesverbände Niedersachsen und Bremen wurde die 44-Jährige als Nachfolgerin von Claudia Kricheldorf in das Amt gewählt. Frauke Schacht betonte, sie wolle die berechtigten Forderungen der Branche gemeinsam mit den Mitgliedern bündeln und dafür eintreten. Besonderen Wert lege sie außerdem auf die - auch geschäftliche - Vernetzung der iGZ-Mitglieder untereinander. Auf der iGZ-Mitgliederversammlung in Kiel wurde Andreas Bückel einstimmig zum neuen iGZ-Landesbeauftragten in Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern gewählt und löste damit Olaf Richter nach seiner Wahl zum Bundesvorsitzenden ab. Wolf-Rüdiger Voigt übernimmt die Aufgaben als LB-Vertreter in den beiden Bundesländern. Einstimmig wählten die Mitglieder den bisherigen Stellvertreter Jürgen Nodops, der nun im Bundesvorstand aktiv ist, ins Amt. Der 54-Jährige stellte sich und seine Intention kurz vor. Er ist mit seinem Unternehmen seit fünf Jahren iGZ-Mitglied. Ziele: Er möchte eine Stimme der Branche sein und aktiv an Diskussionen mit anderen Institutionen wie etwa der Agentur für Arbeit teilnehmen. Michaela Gröninger wurde zur Stellvertreterin gewählt – sie habe sich schon länger für die Arbeit im iGZ interessiert und wolle sich jetzt auch aktiv engagieren. Frauke Schacht ist neue Landesbeauftragte des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen für Niedersachsen. Andreas Bückel neuer iGZ-Landesbeauftragter in Schleswig-Holstein/MV iGZ-Vorstandsmitglied Jürgen Nodop (rechts) gratulierte dem neuen iGZ-Landesbeauftragten für Hamburg, Angelo Wehrli, und seiner Stellvertreterin Michaela Gröninger. Blumen für die neue iGZ- Landesbeauftragte in Niedersachsen, Frauke Schacht (2. v. rechts): Der iGZ-Bundesvorsitzende Olaf Richter, die Landesbeauftragte für Bremen, Bettina Schiller, und die Sprecherin der iGZ-Landesbeauftragten, Gabriele Brinkmann (v. links) gratulierten zur Wahl. iGZ aktiv: 29.10.08 AK Tarifpolitik, Frankfurt 30.10.08 Mitgliederversammlung, Frankfurt 19./20.11.08 diwi, Hamburg 20.11.08 4. PERSONALMESSE, München 28./29.11.08 „Berufe live Rheinland“, Düsseldorf 02.12.08 AK „Arbeitsmarktpolitische Projekte“, Frankfurt Weitere Informationen zu den Terminen im Internet unter www.ig-zeitarbeit.de 19

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.