Aufrufe
vor 3 Jahren

Ausgabe 1/2012:

  • Text
  • Zeitarbeit
  • Mitarbeiter
  • Werner
  • Arbeit
  • Stolz
  • Andrea
  • Niere
  • Wolfram
  • Linke
  • Zeitarbeitsunternehmen

durch das

durch das „Deutschland- Stipendium“ junge talente fördern Zeitarbeit wird auch für Akademiker zunehmend attraktiver. Eine Karrierelaufbahn kann mittlerweile bereits während des Studiums ihren Anfang nehmen – mit dem „Deutschland- Stipendium“ bietet das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit dem Sommersemester 2011 nun die Möglichkeit, einen Beitrag zur Förderung der Bildung von Nachwuchskräften zu leisten. Das Procedere ist denkbar einfach: Mindestens 150 Euro monatlich pro Stipendium steuern die Unternehmen für die Ausbildung von herausragenden Fachkräften oder Nachwuchswissenschaftlern bei. Der Bund verdoppelt den privaten Einsatz auf 300 Euro, der den Studierenden nicht auf ihr Bafög angerechnet wird. Die Fördergelder können zudem als Spenden steuerlich geltend gemacht werden. Es gibt für die Studierenden keine formalen Rechte und Pflichten aus dem Stipendium, allerdings hat die Erfahrung bereits gezeigt, dass die meisten Stipendiaten sehr an einer engen Zusammenarbeit mit dem fördernden Unternehmen interessiert sind. Unternehmen können sich an die von ihnen geförderten Studierenden wenden und sie beispielsweise zu Veranstaltungen einladen oder ihnen ein Praktikum anbieten, um schon frühzeitig den persönlichen Kontakt zu knüpfen. Die Teilnahme ist für die Studierenden allerdings nicht verpflichtend. Zusätzlich können die fördernden Unternehmen mit einem eigens entwickelten Logo auf ihren Internetseiten oder dem hauseigenen Briefpapier auf ihr Engagement hinweisen. Förderer haben grundsätzlich ein Mitspracherecht bei der Mittelverwendung. Sie können ihre Mittel gezielt für eine Fachrichtung oder für Studiengänge ihrer Wahl einsetzen. Förderer können ihr Interesse bei der Hochschule ihrer Wahl anmelden. Alle staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen (mit Ausnahme von Hochschulen des Bundes) können sich beteiligen. Die Stipendiaten erhalten das einkommensunabhängige Fördergeld Anreize für Spitzenleistungen So funktioniert das Deutschlandstipendium Studierende 50 % 50 % bewerben sich wählen aus 300 € private Förderer sagen die erste Hälfte der Förderung zu machen Förderangebote werben Förderung ein Hochschulen organisieren Auswahl und Förderung der Stipendiatinnen und Stipendiaten Bund finanziert die zweite Hälfte der Förderung Das Deutschlandstipendium © BMBF 2010 www.deutschland-stipendium.de 16

für mindestens zwei Semester, damit sie sich erfolgreich auf ihre Hochschulausbildung konzentrieren können. Das Deutschlandstipendium wirkt dem Fachkräftemangel entgegen, und es entstehen starke Netzwerke. Das Gesetz sieht zwar keine Schriftform vor, eine schriftliche Vereinbarung ist jedoch empfehlenswert – Mustervorlagen dafür stellt das Servicezentrum Deutschlandstipendium als Download zur Verfügung. Zusätzliche Informationen stehen im Internet auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Weitere Fragen zum Deutschland-Stipendium beantwortet Kirstin Laukamp, iGZ-Referat Kompetenzentwicklung, Tel. (0251) 32262-172, E-Mail: laukamp@ig-zeitarbeit.de. Wolfram Linke Wir zahlen bevor Ihre Kunden zahlen! Sie haben die Sozialkassen bezahlt? Sie haben das Finanzamt bezahlt? Sie haben Ihre Mitarbeiter bezahlt? Aber Ihre Kunden haben noch nicht bezahlt? Wenn lange Forderungslaufzeiten Ihre Liquidität belasten – Wir zahlen bevor Ihre Kunden zahlen! 4,95 % Zinsen fest bis 31.12.2012 Unsere Lösungen: BMP Unternehmer-Factoring oder BMP Stille Forderungs-Finanzierung • Sofortige Finanzierung Ihrer Außenstände bis zu 90 Prozent • Schutz vor Zahlungsausfällen • Planbarkeit der Zahlungseingänge BMP – der Finanzpartner der Zeitarbeit (Wenn Ihr Brutto-Jahresumsatz größer als 750 Tsd. € ist, sollten wir uns kennen lernen.) anzeige BMP Becker, Müller & Partner GmbH Telefon: (0221) 94 36 94-66 info@bmp-finanz.de www.bmp-finanz.de

Z direkt!

© 2017, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.